Sony SS-G5

Sony SS-G5

Monitorlautsprecher Erfahrungsbericht/Testbericht:

Bist vor kurzem hatte ich ein Paar SS G4 ebenfalls von Sony. Meine Begeisterung über den “kleinen” Sony könnt Ihr HIER nachlesen. So gut der G4 auch war, musste es dennoch seinem größeren Bruder weichen. Denn die Interesse nach größeren SS Modellen war geweckt.

Wie es der Zufall wollte, habe ich mir ein Paar SSG5 ergattern können. Mit seinen 27 Kilo pro Stück war es wieder keine Leichtigkeit, beide Lautsprecher in meine Wohnung zu schleppen. Ja! Mittlerweile erklärt mich meine Frau für “süchtig”! Ein stückweit hat sich auch recht aber wie kann man solch einen extrem gut verarbeitet Lautsprecherpaar widerstehen? Ich kann es nicht!

Die Begeisterung über die sehr gute Verarbeitung hielt nicht lange an, ein ausgiebiger Hörtest musste schnellstens startet, denn die nächsten 2 Stunden sollten meine beiden Söhne vom Kindergarten abgeholt werden. Angeschlossen an zwei Technics Endstufen SE9060 konnte das Hörvergnügen losgehen. Als erstes viel mir der tolle Bass auf. Sehr direkt, schnell, hart und gewaltig. Mit einem sehr basslastigen Song wären die Weingläser fast aus der Vitrine geschossen! Das so genante “fettes Grinsen” trieb mir meine Frau aber schnell wieder raus mit nur einem Satz:” Wenn deine Boxen mir die Gläser zerstören, dann kaufe ich welche für 100 Euro das Stück”! Mhhh, 6x 100 Euro? Dafür bekomme ich ja ein Paar Sony SS G7, war mein erster Gedanke.

Wie auch immer, Musikhören in Zimmerlautstärke war angesagt. Aber auch hier macht die SS G5 Ihre Arbeit perfekt. Soweit ich das beurteilen kann, liefe das Geschehen sehr linear ab, keine der Komponenten übertönte das andere. Die einzelnen Chassis nun die Weiche sind sehr gut abgestimmt. Die Auflösung und der Aufbau der Bühne ist spitze, die SS G5 filtriert wie ein japanischer Meisterkoch der sein Fugu vorbereitet! Hier hat Sony ganze Arbeit geleistet! Ein Vergleich zwischen dem G4 und dem G5 zu ziehen ist einfach, zumal die G5 den “kleineren” in allen Belangen aufs äusserste Disqualifiziert! Ein Wunder ist das sicherlich nicht, den die SS G5 besitzt den gleichen Mittel und Hochtöner der G7 nur das der Bass etwas kleiner wie beim G7 ist. Dennoch vermute ich, das sich die G7 ebenso deutlich vom G5 absetzt wie diese vom G4.

Alles in allem eine absolute Empfehlung. Nicht nur für Sammler!

Technische Daten:

  • 3-Wege-Lautsprecher-System, passiv, aus 1979
  • Tieftöner: 30 cm, Konus-Ausführung
  • Mitteltöner: 8 cm, Konus-Ausführung
  • Hochtöner: 2,5 cm, Kalotten-Ausführung
  • Prinzip: Bassreflex-Box, abnehmbares Gitternetz
  • Volumen: 62 Liter
  • Nennimpedanz: 8 Ohm
  • Nenn: 80 W Musik: 150 W
  • Frequenz: 35 Hz – 20.000 Hz
  • Pegelregler: für Hoch- und Mittel-Töner, stufenlos
  • Abmessung: ca 415x720x350 mm (B/H/T) einschliesslich Gitternetz
  • Gewicht: ca 26 kg netto