Onkyo M 5030

Onkyo M 5030

Onkyo M-5030 Erfahrungsbericht:

Habe mir vor kurzem eine komplette Anlage inkl. der M5030 Endstufe und der P 3030 Vorstufe gekauft. Ich kenne Onkyo ganz gut. Fast alle Produkte welche ich von der Marke hatte, waren durch die Bank feste Größen und konnte immer mit ihrem warmen und zugleich feinen Klang überzeugen. Deshalb war ich mir sicher, das mich die Vor und Endkombi nicht enttäuschen wird.

Mit seine fast 18 Kilos bringt die M5030 Masse welches nicht zu verachten ist. Ich vertrete die Meinung, das ein Verstärker schwer sein muss, alles andere ist Spielzeug. Äußerlich macht die Endstufe eine wirklich gute Figur. Die 2 Riesen V- Meters sehen spitze aus und machen Spaß die Dynamik ist nicht nur zu Hören sondern auch optisch war zu nehmen. Ab Auslieferung ist die Beleuchtung grün, wer will kann die Farbe (mit anderen Lämpchen) mit einwenig Lötarbeiten nach seinen wünschen anpassen. Ich habe mich für die Farbe rot entschieden, zumal meine andere Geräte rote Lämpchen besitzen und so optisch das ganze besser zueinander passt. Wie die meisten (leider) hat auch die M 5030 den 80er Style, wobei man unbedingt erwähnen muss, das das Gerät massiv verarbeitet ist. Wer aber die Endstufe bei gedämmten Lichtverhältnissen mit den zwei Riesen VU- Meters mal betrachten konnte, dem werden Endstufen ohne diese 2 Pegelanzeigen “Nackt” vorkommen.

Die Optik finde ich persönlich sehr ansprechend.

Leider gibt es sehr viele Geräte die optisch zwar ansprechend sind aber klanglich eher minderwertiges von sich geben. Wenn man die Innereien der M 5030 betrachten, dem werden zuerst die zwei großen Netzteile und die 4 großen Elkos auffallen. Sehr schöner Doppel- Mono- Aufbau. Alles macht einen ordentlichen Eindruck, der Aufbau selber ist sehr aufgeräumt und gibt ein Hauch von High End wieder.

Als Speaker wurden als erster ein Paar Pioneer HPM100 angeschlossen. Die Stimmenwiedergabe und Bässe sind Extraklasse, eine unglaublicher Transport der Daten in den Raum! Mal abgesehen davon, das man die Wände auch bei geringer Lautstärke zum Beben bringen kann spielte die Kombi extrem Fein. Im Großen und Ganzen eignete sich die Kombination aber eher für den Partykeller als für ernsthaften Musikgenuss im Wohnzimmer. Warum? Weil die End und Vorstufe sehr Hell abstimmt sind. Da die Pioneer auch im oberen Bereich super hoch spielt, sind die Höhen leider zu Dominant.

Mit meinen JBLs, T+As und Infinitys kam die Endstufe aber super zurecht! Alle diese Lautsprecher passten wie die Faust aufs Auge. Die Bühne, die Auflösung und vor allen die explosionsartige Dynamik konnte mir schon zeitweise Angst machen! Im Moment bin ich auf dem Jazz-Tripp. Viele Jazztitel sind super komplex, viele Hifi-Geräte bekommen dann Stress und das Musikgeschehen verfärbt sich aufs äusserste. Aber nicht beim M5030 und P3030 Kombi! Eine sehr angenehme Gelassenheit gepaart mit Kraft macht diese Kombi im bezahlbaren Segment, zu unschlagbaren Ihrer Gattung!

Onkyo? Ja immer doch!

  • 160 Watt an 4 Ohm pro Kanal DIN
  • 115 Watt an 8 Ohm pro Kanal DIN
  • 110 Watt an 8 Ohm pro Kanal 1kHz, 0,005% Klirr
  • Gewicht: a. 18 Kilo
  • 620 Watt an 4 Ohm gesamt Musikleistung DIN
  • 330 Watt an 8 Ohm gesamt Musikleistung DIN
  • 330 Watt an 8 Ohm gesamt Musikleistung 0,005% Klirr
  • Frequenzgang 1Hz-100KHz, +0db
  • 2 Boxenpaare anschließbar
  • Bestückung: 8Fet, 39 Transistoren,44 Dioden, 6ICs
  • Maße: 450 x 174 x 417 mm