Audio Research SP 12

Audio Research SP 12

Voll- Röhrenvorstufe Erfahrungsbericht/ Testbericht:

Die Marke Audio Research stand und steht für Röhrenkunst wie es im Buche steht und deshalb fühlt man sich automatisch in der Referenzklasse sobald eine der begehrten Geräte aus dem Hause bei einem steht. Wie man unschwer erkennen kann, gehört die SP12 zur älteren Generation an Röhrenvorstufe die noch echte Röhrengeräte waren, also kein Hybrid und der Gleichen. Wenn ich mich recht erinnere waren es sage und schreibe 5 Röhren die zum Einsatz kamen. Typ ECC88 / 6DJ8 dual Triode.

Die Verarbeitungsqualität ist bei solchen High End Geschossen über jeden Zweifel erhaben. Obwohl die Schalter aus Plastik sind, war es doch recht ordentlich. Die Front natürlich aus ALU und das Innere sehr schön Designed. Die Vorstufe war in schwarz oder in Silber erhältlich. Aber ob die schwarze hier in der EU vertrieben wurde kann ich leider nicht beantworten.

Klanglich gab`s und gibt bei der SP12 nichts aber auch rein gar nichts auszusetzen! Unglaublich seidig, warm, ehrlich aber dennoch super dynamisch! In Verbund mit ein Paar Röhren Monos oder auch Transistor Endstufen einfach nur Traumhaft! Wer allerdings glaubt an die Vorstufe eine 08/15 Stormverstärker dran zu knallen und Wunder zu erleben, sollte lieber die Finder von der SP12 lassen. Die spielt mir Ihrer vollen Potenz nur dann, wenn adequate Endstufe die Signale verstärken dürfen!

Die SP12 bleibt super interessant, denke für den gehandelten Preis ist im Moment kaum was “neu” besseres zu bekommen!

Technische Daten:

 

  • High level section: ±.5dB, 4Hz to 30kHz. -3dB points below 1Hz and above 70kHz
  • Magnetic phono: ±.25dB of RIAA, 30Hz to 20kHz
  • Harmonic distortion: Less than .02% at 2V RMS output, 20Hz to 20kHz
  • Intermodulation distortion: Less than .07% at 2V RMS output
  • High level: (1) 250µV RMS maximum residual unweighted wide band noise at main output with gain control minimum (86dB below 5V RMS output) (2) More than 90dB below 1V RMS inout (less than 20µV equivalent input noise)
  • Magnetic phono: 5µV maximum equivalent input noise, wideband RMS (-66dB reference 10mV input) (Less than 1µV above 200Hz or -80dB reference 10mV input)
  • Magnetic phono input to tape output: 34dB
  • Magnetic phono input to main output: 60dB
  • High level inputs to tape output: 0dB
  • High level inputs to main output: 26dB
  • 50K ohms phono; 100K ohms high level
  • Less than 4000 ohms main output and tape output from phono. Recommended minimum load for maximum audio quality 60K ohms and 300 pF maximum capacitance.
  • Magnetic phono, 600mV at 1kHz. (3V RMS at 10kHz) High level inputs essentially overload-proof.
  • 2V RMS all outputs into 60K ohm loads (Main output capability is 50V RMS output at ½% THD at 1kHz into a 500K ohm load.)
  • Electronically-regulated solid-state supplies. Frequency-compensated high-voltage supplies have a total equivalent low-frequency stability of 1 farad of capacitance. Line regulation .05%.
  • (5) ECC88/6DJ8 dual triodes
  • 100-135VAC 60Hz (200-260VAC 50Hz) 30 watts max.
  • 15.6″ (40 cm) W x 4.5″ (11.4 cm) H x 8.9″ (22.6 cm) D. Knobs extend .7″ (1.8 cm) forward of front panel. Rear chassis fittings extend .9″ (2.3 cm).
  • 9 lbs. (4.1 kg) Net; 12 lbs. (5.5 kg) Shipping