Yamaha B2x

Yamaha B2x

Erfahrungsbericht / Test :

(Bild mit freundlicher Unterstützung: Petersilie99 )

Die B 2 x ist die ehemalige Referenzendstufe von Yamaha aus den 80er. Wenn man die hervorragende (Panzer) Verarbeitung sieht, kann man zu keinem Anderen Schluss kommen. Durchgehend Doppel- Mono- Aufbau und die Treiberstufe bietet rein Class A. Sie wartet mit einer Impulsleistung   von 447 (4Ω) und 337 Watt (8Ω) sowie 625 Watt (2OHM) auf. Die Leistungsdaten gehen runter wie Butter und versprechen Leistung im Überfluss.

Man könnte die B2x als die Nachfolgerin der M2 und der B2 sehen. Aber meiner Meinung nach ist die Version X nicht mehr so schön wie Ihre Vorgängerinnen.

Aber sie hat dennoch ihre eigene Aura und lässt optisch fast nichts vermissen, ausser ein Paar dicke VUs natürlich. Allerdings verspricht die äusserliche Optik viel. Das Gewicht mit fast 28 Kilo und die interne Gestaltung lösen dieses Versprechen ein. Qualität absolut Referenz- Like.

Wie Ihr unlängst mitbekommen haben solltet, bin ich ein Fan vom UR B2. In weit die letzte Version der B2 besser oder schlechter ist, kann ich euch leider nicht schreiben, konnte beide nicht zusammen Testen. Allerdings glaube ich, dass sich beide klanglich (verarbeitungstechnisch sowieso) nichts schenken. Vor einigen Wochen unterhaltene ich mich mit einem Yamaha- Fan der sowohl die B2 als auch die M2 sein eigen nennt. Er  meinte das die B2 im Vergleich zur M2 deutlich trägere Transistoren haben soll und das solle sich in der Durchzeichung bei komplexeren Titel bemerkbar machen. Dem Glücksgefühl (schnelle Transistoren) einer M2 soll die B2x noch ne Schippe oben drauf legen. Aber ich kann dem nicht ganz beipflichten. Ich bin eigentlich der festen Überzeugung, dass sich alle drei Modele zu mindestens klanglich nichts schenken werden.

Es ist eigentlich ziemlich egal welche 2er man nimmt. Alle drei haben ihre Reize wobei ich die B2, also ohne X, als wertstabilere  und seltenere Sammler- Endstufe sehe. Zudem vermute ich, wenn die X auch eine V-Fet Schaltung intus hätte, wäre der Verkaufspreis deutlich über 3600 DM gelegen.

Technische Daten:

  • Gewicht: 28 Kilo
  • Hersteller: Yamaha
  • Neupreis: 3600 DM / ca. 1800 Euro
  • Baujahr: 1985 – 1988
  • Abmessung (B x H x T): 43,5 x 16,5 x 42,2 cm
  • Dauerleistung (20Hz-20Khz): 8 Ohm: 2x 170 Watt / 6 Ohm: 2x 200 Watt / 2x 240 Watt
  • Impulsleistung: 2 Ohm: 2x 625 Watt / 4 Ohm: 2x 447 Watt / 6 Ohm: 2x 337 Watt / 8 Ohm: 2x 262 Wat
  • Dämpfungsfaktor: 200
  • Frequenzgang: 10-100.000 Hz
  • Stereokanaltrennung: 95 dB
  • Signalrauschabstand: 127 dB