Advance Acoustic EZY-8

Advance Acoustic EZY-8

Advance Acoustic EZY8 Erfahrungsbericht / Test:

Als Vintage Fan und Freak habe ich selbstverständlich beide Augen auf Gerätschaften gerichtet die eben aus diesem Zeitalter stammen. Mein Vintage- Fable richtet sich eben nur auf HiFi. In Sachen neue Medien schaue ich mir gerne die Eine oder Andere Innovation genauer an, vor Allen dann, wenn es um Apple geht. Ich bin ein Apple User und habe selbstverständlich auch einen iPhone. Zugeben möchte ich auch, dass ich viele meine Songs über iTunes erwerbe bzw. auch viel Radio aus dem Internet höre. Hauptsächlich über mein Macbook Pro. Das löse ich im Moment mit einem Chinch auf Klinke Kabel. Einen D/A Wandler habe ich nicht weil ich der Meinung bin das die interne Soundkarte meines Macbook Pros sehr gut ist. Allerdings ist die Soundkarte im iPhone nicht in der Qualität wie das vom Macbook. Deshalb kommt  mein iPhone nicht als Musikspender in Frage.

Allerdings änderte sich das schlagartig als ich von meiner Frau beauftragt wurde Ihr doch ein Gerät anzuschaffen  wo eine einfache Möglichkeit bereitstellt das iPhone anzustöpseln.  Es gibt unzählige Geräte die das bewerkstelligen können aber für mich kam nur die EZY von Advance Acoustic EZY8 in Frage zumal der Receiver von diverse Zeitschriften in den Himmel gelobt wurde. Ich möchte euch nicht verschweigen das mir die 1000 Euro UVP zur seiner zeit einfach zu viel waren da ich mir nicht ausmalen wollte, was man alles für das selbe Geld erwerben (im Vintagebereich) konnte. Also musste die Anschaffung zum Leidwesen meiner Frau etwas warten. Natürlich bis zu diesem Zeitpunkt als mich eines im Gebrauchtmarkt regelrecht ansprang. So nun stand das toll anzuschauende Receiver bei uns als Fernseherverstärker da.

Vorab möchte ich die tolle Fernbedienung erwähnen die aus massiven ALU ist und die Möglichkeit bereit stellt, dass iPod oder iPhone fernzubedienen. Also Play, Stop und Titelauswahl. Die Verarbeitung schaut auf dem ersten Blick sehr gut aus und der Receiver ist “schwer” und bietet eine gute Anfassqualität. Aber als ich meine Lautsprecher anschliessen wollte, wurde ich vor vollendeten Tatsachen gestellt. Die Lautsprecheranschlüsse ließen sich wie ein Joystick hin und her bewegen! Nach Abnahme des Deckel wurde das Problem erkannt und auch super schnell behoben. Die Plastik- Abstandshalter waren gerbauchen so das die Lautsprecherklemmen keinen festen halt mehr hatten. Das Problem scheint keine Ausnahme zu sein den im netz gibt`s viele solcher Berichte.

Aber nun gut, dass wäre in meinen Augen das einzige Qualitätschlamperei welche ich der Firma ankreiden möchte, alles Andere scheint jedenfalls in Ordnung zu sein.

Als nächstes wollte ich natürlich die CD Wiedergabe testen bzw. hören zumal der CD Ausgang mit zwei Röhren bestückt ist. Wie man`s von Röhrengerätschaften kennt, braucht`s eine gewisse Zeit damit sich der Klang so richtig entfalten kann. Nach ca. 20. Min. Aufwärmphase konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. Der Klang war ausgesprochen gut, seidig und warm! Nur die Zugriffszeit beim einlesen der CD hätte etwas zügiger sein können. So jetzt musste natürlich mein iPhone herhalten. Hier das selbe: ein wunderbarer klang das man so mit einem einfachen Klinkenkabel direkt am iPhone nicht hinbekommt! Fantastisch! Egal welche Quelle man eigentlich nimmt, dass Ding kann klanglich viel und knüppelt auch kräftig! Also nix Dünn aufspielend oder dergleichen. Nein sehr druckvoll, seidig und angenehm. Wobei es mit meinem Luxman L11 oder meine Anderen Vintage- Klassiker nicht mithalten konnte, so ist das doch ein sehr interessantes Gerät!

Ein Radioteil ist selbstverständlich auch im Gerät beheimatet das zudem sehr gut ist. Bei mir reichte ein Stück Draht vollkommen aus um einige, wenn auch wenige, Sender in guter Qualität zu empfangen!

Einen SD Kartleser und einen USB Anschluss möchte ich nur nebenbei erwähnen, da für mich eigentlich nicht von Interesse.
Im Großen und Ganzen ein brauchbares Gerät welches man heute für wenige Euros bekommt und seinen Platz im Zeitalter von iPhone und Co sicherlich auch für den Einen oder Anderen Vintage-Fan begeistern kann.

In diesem Sinne….