Eumig C-1000

Eumig C-1000

Eumig C-1000 Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Vor vielen Jahren besuchte ich an einem Samstag ca. 6 Flohmärkte mit der Absicht HiFi- Schnapper zu ergattern. Das hat vor einigen Jahren ziemlich nachgelassen weil ich diesen Irrsinn nicht länger mitmachen wollte und einfach mehr Zeit für die Familie haben wollte. Doch durch die Bitte eines Freundes machte ich einen Flohmarktmarathon in München mit. Es war ein Erlebnis zumal vor meiner Nase richtig gute Hifi Geräte den Besitzer für nen Appel nun nen Ei wechselten. Nach ca. 6 Stunden und ca. 30 KM Laufstrecke resignierte ich und suchte verzweifelt meinen Freund der ebenfalls kein Stück HiFi kaufen konnte. Gefrustet und Müde lief ich Richtung PKW. Kurz vor unserem Wagen grinste mich doch tatsächlich ein Eumig C-1000 Vorstufe an das ist für die ausgerufenen 5 Euro nicht stehe lassen konnte! Ein kleiner Trost/Tropfen auf den heissen Stein eben.

200KM + 30KM (Laufstrecke) kam ich endlich wieder in Stuttgart Hundemüde an. der Probelauf verschob sich auf den Tag danach. Am nächsten Tag ging ich mit frischem Elan an die Eumig und war von der Verarbeitungsqualität sichtlich angetan. ALU soweit das Auge reicht! Alle Regler und Schalter lassen sich super bedienen und geben Qualität auf hohem Niveau wieder. Designtechnisch kann man sicherlich eine Preise gewinnen aber andere sehr gute Vorstufen (C12 Luxman, C21 Pioneer) sehen auch nicht wirklich besser aus. Wie auch immer. Schliesslich spielt nicht immer die Optik eine übergeordnete Rolle.

Klanglich muss es passen! Und das passt wie die Faust auf`s Auge! Phänomenal fand ich die fast rauschfreie Wiedergabe. Andere Vorstufen und Verstärker aus der selben Zeit schaffen das nicht in dieser Qualität! Neutral ist die C1000 auch und dichtet keinen Eigenklang hinzu. Details arbeitet die tolle Vorstufe sehr gut heraus und verschluckt nichts. Die Phonosektion ist gut aber hätte einfach mehr Einstellmöglichkeiten vertragen können. Im Großen und Ganzen eine wirklich tolle Vorstufe die im Gebrauchtmarkt nicht sonderlich viel Kostet aber klanglich viel zu Bieten hat! In diesem Sinne…