Golden Tube Audio SEP 1

Golden Tube Audio SEP 1

Golden Tube Audio SEP1 Röhrenvorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Vorverstärker (auch) mit Röhrenbestückung gibt`s wie Sand am Meer. Die Auswahl fällt einem Suchenden nicht leicht. Was muss also eine Preamp bringen damit es die Herzen der HiFi- Interessenten höher schlagen lässt? Richtig, Klang. Schliesslich bringt es nichts, wenn`s perfekt verarbeitet ist, einige Hunderte Euros kostet aber klanglich eine völlige Niete ist?

Eine klanglich völlige Niete ist die SEP-1 nicht, allerdings wird Ihr nachgesagt, dass Sie zum Brummen und Rauschen neigt. Erst die SE Version soll eine deutliche Steigerung sein. Die mir zur Verfügung gestellte SEP1 hatte allerdings zwar kein Brummen aber dafür ein leichtes Rauschen, das lag wohl daran, dass der SEP überarbeitet wurde. Aber wenn wundert das Rauschen eines Röhrengerätes? Hat einer von euch schon einmal eine Kondo Audio Note M7 gehört?

Für mich ist der SEPEL jedenfalls eine wunderschöne Vorstufe. Die Schönheit zieht sich im Innenraum fort und Bieten dem Auge des Betrachters eine wunderbar aufgeräumte Materialschlacht. Der Hochtonbereich löst sehr gut auf und hört sich eben absolut Röhrenmassig an. So wie es Ausschaut gibt`s Golden Tube nicht mehr, einige böse Zungen meinen dazu, dass Sie aufgrund Ihrer “Zuverlässigkeit” hops gegangen sind. Wie auch immer, schlecht ist die Vorstufe sicherlich nicht aber wer mit einer Anschaffung liebäugelt, sollte beim Preis unbedingt Überarbeitungskosten mit in die Kalkulation nehmen. In diesem Sinne…