Luxman M02

Luxman M02

Luxman M02 Erfahrungsbericht / Test:

Die M02 Endstufe kann eine Seriezugehörigkeit zum viel größeren Schwester der M05 nicht leugnen. Mal abgesehen davon, das die M02 3x optisch niedriger ist, besitzt sie auch die großen VUs welche die Herzen der HiFi- Gemeinde höher schlagen lässt. Aber wenn wir ehrlich sein sollen, ist die M02 bei weitem kein Ersatz zum M05, dass ist eine ganz Andere Kategorie!

Dennoch erzielen die M02er ebenfalls horrende Erlöse. Machmal einfach zu viel. Obwohl einige die klanglichen Eigenschaften der M02 inkl. der C02 Vorstufe nicht missen wollen. Im Internet beschreibt einer, dass ein Accuphase E305 nicht den Punch einer M02 entwickeln konnte und deshalb wurde dem Luxman der Vorzug gegeben. Wenn`s allerdings nur um Punch gehen sollte, empfehle ich einen E303 oder Sansui AU 9500! Aber zurück zum M02:

Verarbeitung und Aussehen erste Sahne. Auch die Innereien können sich sehen lassen, machen eine gute Figur. Klanglich mit der C02 wirklich sehr gut, typisch Luxman eben. Allerdings nicht besonders Laststabil und von Daher für mich keine wirkliche Alternative, zumal die Gebrauchtpreise für das gebotene und im Vergleich zu anderen Verstärker, einfach zu hoch ist. In diesem Sinne….