Sansui CA 3000

Sansui CA 3000

Sansui CA 3000 High End Vintage Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

 

Ein Taum eines Sansui Freaks ist sicherlich die dicke BA 5000 Endstufe, so auch meines. Man könnte meinen das Sansui auch eine CA 5000 Vorstufe im Programm hatte aber Pustekuchen. Die größte Vorstufe aus der Serie war die CA 3000 eigentlich passend zur BA 3000 Endstufe. Warum`s keine Vorstufe mit der Zahl 5000 gegeben hat, bleibt sicherlich Sansuis Geheimnis. Oder Sie dachten eben das die CA 3000 so gut ist, dass es eigentlich gar nicht besser gehen kann. Wie ich finde war die Vermarktung ehrlich! Man hätte sicherlich die 3000er etwas pippen können und als 5000er verkaufen bzw. anpreisen können.

Ich war im Besitzt der dicken AU 2000. Der Vollverstärker soll die 3000er Vor und Endkombi beheimaten, also als Vorstufe und Endstufe in einem Gehäuse. Obwohl mir der AU 20000 sehr gefällt, auch klanglich, bin ich der Meinung, dass die 3000er Kombi druckvoller bei gleichzeitig selber Auflösung, spielt! Das unter Anderen erkennt man schnell, wenn man wie ich gerne leiser hört. Das soll bei weitem die Qualität des Vollverstärkers nicht schmäler. Der ist und bleibt einfach nur ein Traumgerät.

Wie man unschwer erkennen kann, ist die Front der CA 3000 mit Schalter und Regler überseht. Für fast alles gibt`s eine Möglichkeit zur Einstellung. Auch die Phonosektion hat Faust dick hinter den Ohr. Mit so einer Vorstufe ist ein externer MM7MC Vorstufe jedenfalls absolut nicht von Nöten. Also kommen Plattenfreunde voll auf Ihre Kosten. Die meisten ältere Gerätschaften können mit Rauscharmut nicht überzeugen. Wenn man bei einigen Geräte, ohne Signal natürlich, soll aufdreht, ist ein extremes Rauschen war zunehmen. Nicht so beim CA3000! Absolute Funkstille. Das können nur wenige Geräte aus der Zeit. Einige Zungen im weiten des Netzes sind der Meinung, dass diese Serie eigentlich für oder auch für Studios gedacht war. Die Optik deutet jedenfalls daraufhin. Ich wundere mich sowieso wie man es schaffen konnte, einem HiFi Gerät gleichzeitig Studio und High End Optik zu verpassen? Hier haben Sansuis Designer wirklich ganze Arbeit geleistet.

Klanglich wie gehabt super sauber, neutral und sehr kontrollierte Spielweise. Mit min. der BA 3000 Endstufe eine absolute Wucht die seines Gleichen sucht. Wer allerdings eine AU X1, AU 919 gewohnt ist, wird eventuell etwas Druck im Bass vermissen. Nicht desto trotz spielt diese Serie in Sachen Neutralität und Auflösung die bei letzt genannten gegen die Wand. Hätte die X1 die Vorstufe im Inneren gehabt, wär`s wahrscheinlich der beste Vollverstärker aller Zeiten. In diesem Sinne….