Copyright Mackern.de

Mcintosh C42

Mcintosh C42 Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Die Krönung für viele Hifi- Freund ist und bleibt Mcintosh. Diese Geräte aus der USA haben einfach eine Aura die man sich kaum bis gar nicht entziehen kann. Aber für unser Einer reicht ein Blick ins Geldbeutel um schnell festzustellen das man nicht genug spart um es sachte ausgedrückt zu haben. Die Leute von MC bauen schon optisch fantastische Geräte. Doch vor etwas längerer Zeit hatte ich das Vergnügen eine MA7000 an ein Paar Dynaudo Special 25 zu hören im Vergleich zu einem Marantz 4270. Und ja, ich wurde auf den Boden der Tatsachen geholt und war wirklich vom MC enttäuscht da er es nicht schaffen konnte die Leidenschaft in der Musik so zu wiedergeben wie der Marantz!

Die hier vorgestellte C42 habe ich im Verbund mit einem MC300 ebenfalls von Mcintosh geniessen können. Als Lautsprecher nahmen meine Freunde und ich ein Paar Dynaudio Contour 3.0. Es gibt nicht viel großartiges (kanglich) über die C42 zu schreiben. Es ist wirklich eines der Vorstufen die genau das machen was man erwartet: leidenschaftliche Musikalität und Gänsehaut Garantie!! Wenn ich mich nun an die MA7000 zurück erinnere, frage ich mich heute noch ob mit dem Verstärker wirklich alles in Ordnung war. Denn was die C42 an Klangqualitäten an den Tag legt ist schon klasse.

Wie man unschwer kennen kann, sind keine VUs auf der Front installier. Wie eigentlich meisten der Mcintosh Vorstufen. Einige aber haben zwei und wie ich finde völlig unnötig da die meisten Endstufen von MC welches mitbringen, ausgenommen der Röhren- Poweramps. Die Ausstattung lässt genauso wie der Klang, absolut keine Wünsch offen. OK im Zeitalter von WLAN, AIRPLAY und CO sicherlich nicht mehr das modernste aber zum Glück gibt`s ja einen Haufen externe Geräte wo das Problem wenn es den von Nöten ist, schnelle erledigt ist. Viel mehr zählt hier wirklich das Gerät als solches mit einem herausragendem Phonoteil. Selten hatte ich eine Vorstufe mit so einer Phonosektion. Einfach nur Geil!
Ein Schnapper ist es leider nicht und wird es wohlmöglich auch nicht werden. In diesem Sinne…