Copyright Mackern.de

Maranz PM 14

Maranz PM 14 High End Vollverstärker Erfahrungsbericht / Test:

An einem schönen Sommer Sonntagnachmittag entspannte ich vor meiner Hauptanlage und hörte eine Scheibe nach dem Anderen durch. Die Familie also inkl. Kind und Kegel machten ohne mich einen Ausflug. Ich genoss die stille und lauschte zufrieden Tracy Chapman zu. Neben dem Musikgenuss trank ich einen Schokomilchshake und fühle mich wie Gott in Frankreich. Bis mein Telefon anfing zu scheppern und mich vom Hifi- Himmeln herunter holte. Zuerst wollte ich Stummschalten um mir meine Ruhe nicht nehmen zu lassen aber es könnte ja auch die Familie sein die meine Hilfe benötigt? Und nein, es war nicht die Familie sondern ein Flohmarktverkäufer der mich bat zu Ihm zu fahren. Aber ich wollte ums verrecken nicht ausser Haus, warum denn auch! Also sollte mir der gute schnell am Telefon sagen was er denn wolle. Der Gute meinte er habe einen Verstärker den er mir gerne anbieten würde und die Marke wäre “Muraz”! Ich sagte das ich so eine Marke nicht kenne und ich damit auch nichts anfangen kann! Als er dann meinte das in der Mitte ein rundes Fenster ist, war mir alles klar. Schnell in Schlüpper geschlüpft und ab zu Fadil.

Bei Ihm angekommen stand vor mir ein PM 14 in schwarz und lächelte mir zu mit den Worten “Monamur nehme mich mit, ich gehöre ganz alleine dir”. Nach eine  harten Preisverhandlung, ca. 10 Sekunden, wurde bezahlt, Gerät ins Auto getragen um nach geschlagenen 50 Minuten wieder zu Hause zu sein. Bei der Rückfahrt hoffte ich das die Familie noch unterwegs ist zu einem deshalb, weil ich meine neue Errungenschaft testen will und der besseren Hälfte den Eindruck vermitteln wollte, die ganze Zeit da gewesen zu sein. Den schließlich war das die Bedienung zu entspannen anstatt mit zum Ausflug zu kommen. Und ja ich wurde erwischt! Frauchen stand vor der Haustüre als sie mich anfahren sah. “Zufälliger” Weise putze Sie mit dem Besen die Eingangstür weil unser Hund viel Matsch mit nach Hause brachte. Als ich an Ihr vorbei lief konnte ich es einfach nicht lassen und fragte Sie:” Bist am Putzen oder fliegst du heute noch fort?”. Und ja, dass hätte ich lieber sein lassen sollen. Also danke Facebook für die geteilten Sprüche an dieser Stelle.  Also verschob sich der Test um einige Tage!

Als die Familienharmonie wieder eintrat, schließte ich den schweren und absolut vorbildlich verarbeiten PM 14 an die Anlage an. Und wie sollte es auch sein, es war Defekt! Nach geschlagenen 2 Wochen holte ich den Verstärker dann endlich ab. Es waren laut meinem Spezi einige Wiederstände die nicht mehr wollten. Zum Glück hielten sich die Kosten für die Reparatur mit 60 Euro in Grenzen. Nun aber jetzt dachte ich, soll der PM 14 beweisen was in Ihm steckt! Wie man unschwer auf dem Foto erkennen kann, ist es die erste Version aus der 14er Serie. Danach gab`s noch eine MK II Ki Version. Die Optik ist unverkennbar und zeigt Stolz die Familienzugehörigkeit deutlich dem Zuschauer. Wunderschöner Verstärker, nicht wahr? Und ja, auch in schwarz finde ich es einfach nur toll. Aber an dieser Stelle möchte ich doch gestehen, dass viele Geräte aus dem Hause Marantz mir nicht mehr wirklich zusagen. Unter Anderen deshalb weil ich die Marke einfach für gehyped halte. Sogar bis auf zum Flohmarkt hat sich Marantz einen Status erkämpft, dass es nicht mehr schön ist. Wenn also ein Marantz im Trödel auftaucht glauben die meisten Verkäufer Sie haben 1 Kilo Gold zur Hand und dementsprechend fallen auch die Preise aus. Deshalb gehe ich an Marantz gefüllt mit Vorurteilen heran. Meine Gedanken sind einfach zu erklären was das Thema Marantz angeht: tolle Verarbeitung, super schön, klanglich Weichspüler! Doch der PM 14 sollte mich schlagartig eines besseren belehren! Selbstverständlich ist auch hier die typische Marantzwärme im Klang vorhanden aber es spült nicht weich sondern teilt dem Zuhörer eine gewisse sachliche und spritzige Kraft mit wie ein dicker V8 Motor! Dieser PM 14 gefiel mir vor Allen deshalb so gut, dass er mit allen meinen Lautsprecher spielerisch zurecht kam, keinerlei Information schluckte und einen Tiefbass liefern kann, dass einem schon Angst und Bange werden konnte! Selbst Lautsprecher die man als nicht tauglich abstempelte erlebten mit dem PM ihren zweiten Frühling. Ja der PM 14 ist wirklich ein toller Verstärker von Marantz das ich jedem wärmstens empfehlen kann! Mittlerweile habe ich den PM14 wieder ziehen lassen aber nur aus dem Grunde da ich scharf auf die MK II Ki Version wurde und der jetzt vor mir steht und bei einem anderen Test behandelt wird. Wenn man es so will, hat mich der PM 14 wieder Richtung Marantz gedrückt und die meisten meiner Vorurteile verschwinden lassen, ausgenommen den preislichen Hype. In diesem Sinne….