Copyright Mackern.de

Yamaha C2x

Yamaha C2x High End Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Immer wieder gab es einige Hifi Geräte die bei so einem großen Hersteller wie Yamaha aus der Consumerreihe vielen. Dazu gehört die B2x und C2x! Beide Geräte sind so was von qualitativ das ich einige möchte gern High Ender der Gegenwart eine dicke Scheibe davon abschneiden könnten. Wenn man alleine ins Innere schaut fragt man sich, ob man heute solche Dickschiffe für einen vernünftigen Preis überhaupt noch realisieren kann. Ich Glaube das kaum. Schaut euch mal die C2x auf google ohne Deckel an, dann versteht Ihr was ich meine! Diese Yamaha Geräte sind wirklich extrem und definitiv kein Lowcost sondern dazu geeignet von einer Endlösung zusprechen vorausgesetzt man will nicht das “neuste” vom “neuen”.

Überall auf der Welt bzw. alle Hifi- Freaks welche die C2x sein eigen nennen, sprechen und schreiben nur positives darüber. Unter Anderen wird die Ergonomie der Schalter, die Zuverlässigkeit und das unaufdringliche Aussehen gelobt. Des Weiteren soll die Phonosektion absolut sein. Und ja, alles was über die Vorstufe berichtet wird, stimmt! Das Schmale Gerät ist klanglich in Verbindung mit der B2x eine Wucht und bringt alles so schön musikalisch, neutral und kräftig rüber das einem ganz schön warm ums Herz wird. Wer allerdings hier “Marantsound” der 70er erwartet wird enttäuscht werden. Hier geht es nicht dadrum die Zuhörer mit Sounding zu betören sondern auf zu zeigen wie tief und frei Musik sein kann! Wirklich erstklassig diese Gerätschaften… Wenn man anschaut das der Eine oder Andere bereit ist für einen kleinen 70er Stereoreceiver (egal eigentlich welcher Hersteller) so viel zu bezahlen wie die hier besprochenen Kombi frage ich mich wirklich, bei aller Sammlerliebe, warum sieht man vor lauter Bäume den Wald nicht? Schließlich geht es doch auch um Qualität? Oder etwa nicht? In diesem Sinne…..