Copyright Mackern.de

Braun PA 4

Braun PA 4 Atelier Endstufe Erfahrungsbericht / Test:

Es gab Zeiten wo ich für Braun- Geräte geschwärmt habe. Vor allen die Last Edition hatte es mir schon damals voll angetan. Doch damals waren die Braun Atelier Geräte für mich als Heranwachsender kaum erschwinglich, da hat das Putzen von Parkdecks nicht genug Erlös gebracht sondern reichte immer nur für neu Turnschuhe. Jetzt viele viele Jahre später kann man sich die Dinger aus dem Hause Braun im Gebraucht markt leisten. Doch jetzt halte ich immer meine Finger still der Verschleiss dieser Geräte doch massiv ist. Davon sind insbesondere R4, CC4 und PA 4 betroffen. Ja ja die Thermisch waren die Teile bei so einer dünnen Bauweise wohl kaum in den Griff zu bekommen. Die PA wurde mit der Bezeichnung PA4/2 später dann mit zweit Lüftern ausgeliefert doch die waren nicht wirklich wirkungsvoll. Falls man die so eingestellt hätte, dass die Lüfter die komplette Hitze aus der Endstufe ziehen, wären sie immer in der Geräuschkulisse präsent! Und wer will das schon wenn er abends leise Musik hören will?

Meine PA 4 hatte ich damals mit einer kompletten Braun- Anlage erworben. Wie zu erwarten war die CC4 nicht mehr funktionsfähig aber die PA 4 verrichtete seine Dienste einwandfrei. Was natürlich heute noch ein Augenschmaus ist, ist wirklich die flache Bauweise. Für mein Verständnis absolut Zeitlos. Auch der Aufbau im inneren ist vorbildlich und konnte von den Braun- Ingenieuren nicht besser gelöst werden können. Alleedings finde ich die Lackierung nicht besonders glücklich gewählt! Man sieht jeden Fleck und es ist leider Kratzer anfällig. Hier kann man leider mit dem Edding nicht schnell kaschieren damit es dem Auge kein Dorn ist. Meine Augen hören stellenweise mit, so mal am Rande erwähnt. Die PA4 leistet 2x 75 Watt an 8 und 4 Ohm aber es lässt sich Brücken und somit kann man auf volle 2x 250 Watt Ausgangsleistung zurückgreifen wenn es den die Lautsprecher erfordern. Doch die 2x 75 Watt reichen dicke für den Hausgebrauch zumal ich die PA4 als einen druckvollen Verstärker in Erinnerung habe. Es macht einfach Spaß! Für mich eines der guten Endstufen. Allerdings sollte man bei einer Anschaffung drauf achten, dass eine eventuelle Überholung schon stattgefunden hat.

Technische Daten:

  • Ausgangleitung gebrückt: 2x 250 Watt 4 und 8 Ohm
  • Nennleistung: 2x 75 Watt 4 und 8 Ohm Sinus
  • Klirr: 0,02% an 8 Ohm und 0,03% 4 Ohm
  • Dämpungsfaktor: 160 an 8 Ohm und 8 bei 4 Ohm
  • Geräuscheabstand: 100db
  • Gewicht: 11 Kilo
  • Größe: 400 x 70 x 360