Copyright Mackern.de

Philips Laboratoris 22AH 572

Philips Laboratoris 22AH 572 Vintage Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Natürlich gab`s auch bei Philips Zeiten wo gute und legendäre Geräte produziert wurden. Insbesondere die CD Player von damals mit ihrem Gusslaufwerk sind heute nich sehr gefragt. Aber nicht nur das Laufwerk selbst ist für die starke Nachfrage verantwortlich sondern auch der Wandler! Sogar Mcintosh und andere große Namen haben hatten es erkannt uns setzen Bauteile von Philips ein. Allerdings gibt es im Verstärker Bereich so gut wie nichts wo man sagen könnte: ” Alter Schwede, was für ein Geschoss “. Mal abgesehen natürlich von der 578 Monster Endstufe. Der passende Vorverstärker zur 578 ist der hier beschriebene.

Die Optik ist für die Zeit sicherlich angemessen gewesen und passt sehr gut zum Endverstärker. Das Aussehen suggeriert(e) ein Aufbruch ins moderne und da machte die Funktionen ebenfalls kein Halt. Die unteren Tasten waren Sensorgesteuert und verblüfft auch heute noch. Eine leichte Berührung reichte völlig aus damit einige Einstellungen verändert werden konnten. Leider sind die Tasten eben auch anfällig. Vor allen nistet sich in die klitze kleinen Spalten Dreck ein und behindert irgend wann die tolle Funktion. Aber zum Glück muss mit dem Dreck niemand leben zumal es sich auch wieder reinigen lässt. Wie schon erwähnt finde ich die Optik ebenfalls ansprechend. Das Innere ist schon gestaltet und alles sauber verlegt. Doch wenn man die Vorstufe nackt anschaut fragte man sich, warum das Ding so eine mickrige Stromversorgung (Netzteil) abbekommen hat? Das wird doch der Endstufe überhaupt nicht gerecht! Aber so klein ist es Glaube ich nicht. Stichwort ist Schaltnetzteil! Also es kann so viel Strom liefern wie es nötig ist und von der Komplexität der Titel abverlangt wird. Also Kombi- also 578 + 572- sind die Geräte wirklich eine absolute Augenweide. Klanglich ist die Vorstufe selbstverständlich kein schlechter seiner Gattung. Doch man hört ihr etwas “gewolltes” Audiophiles heraus. Ist absolut nicht negativ gemeint sondern will damit eigentlich schreiben, dass die übermässige wärme einiger Vintage-Geräte hier definitiv nicht zu finden ist. Tolle Sache die Philips hier. Leider mittlerweile sehr selten aber zum Glück nicht besonders teuer.