Copyright Mackern.de

Thorens TCD 2000

Thorens TCD 2000 Consequence High End CD Player Erfahrungsbericht / Test:

Wer sich damals eine komplette 2000 Anlage von Thorens gönnen wollte, war schnell mehrere Tausend D- Markt los. Die Geräte aus der Consequence waren alle mit feinsten Bauteilen bestückt und sind heute noch ein absoluter Augen und Ohrenschmaus. Vor allen den Toploader CD Player TCD 2000 finde ich sehr ansprechend und steht bis heute in meinem Hifi- Reck. Es nimmt kaum Platz ein, sieht verdammt gut aus und hört sich genau so gut an. Um allerdings die letzte Dynamik aus dem hervorragenden Player zu holen, sollte der passende (kann auch eine andere Marke sein) Wandler mit in die Kette eingeschleift werden. Über die Verarbeitungsqualität braucht man sich keine all zu große Gedanken machen, natürlich in schweizerischen Gründlichkeit gefertigt. Was mir allerdings etwas Sorge bereitete, war die Mechanik des Toploaders. Nach so vielen Jahren hätte ich eher dort nen Verschleiss erwartet. Doch meine Bedenken war oder sind nicht wirklich berechtigt. Ganz im Gegensatz zu einem Yamaha GT CD 1! Wo des öfters mal Probleme mit dem Deckel des CD Faches entstehen. Leider hatte ich bisher keinen dicken Yamaha GT CD1 aber ein Bekannter von mir schon mehrere davon. Er berichtete immer wieder mal davon.

Wie schon eingangs erwähnt, entscheiden Wandler in einem CD Player darüber wie sich das ganze anhört. Der interne Wandler ist gut aber mit einem externen geht noch viel viel mehr. Was mich allerdings etwas erschrocken hat war ein Test im weiten des www. Dort vergleicht ein Zeitgenosse einen Yamaha CDX 596 mit dem hier besprochenen TCD 2000. Sein Titel: ” Yamaha deklassiert Thorens TCD “. Soweit so gut. Nur schließt der Gute den besagten Yamaha per Lichtleiter an und den Thorens Analog. Hallo? Beide sollen sich dann eben gleich anhören wenn der Thorens auch per Lichtleiter angedockt ist? Ein erneutes > Hallo?
Wie auch immer, das lasse ich mal so stehen und erfreue mich an dem TCD 2000 täglich. Ach bevor ich vergesse: natürlich ist ein Philips Gusslaufwerk (eines der besten Laufwerke überhaupt) installiert.

Technische Daten:

  • Frequenzgang: 20 Hz – 20.000 Hz (+/- 0,2 dB)
  • Ausgangsspannung: 1 V (max.)
  • Klirrfaktor: 0,0017 %
  • Geräuschspannungsabstand: 110 dB
  • Ausgänge: coax. Digitalausgang Line Chinch-Ausgang
  • regelbarer Kopfhörerausgang
  • Bitstreamwandler mit diskret aufgebauter NF – Ausgangsstufe
  • beleuchteter Laufwerkinnenraum
  • CD – Beschwerungspuck aus vergoldetem Messing im Thorens Design
  • Regler, Füße und CD – Auflage vergoldet
  • Maße (B x H x T): 210 x 86 x 340 mm
  • Gewicht: 5,5 kg