Copyright Mackern.de

Yamaha C4

Yamaha C4 Vintage Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:

Die meisten meiner Leser Wissen, das ich ein Vintage-Fan bin und Geräte aus den 70er wirklich liebe. Doch auch an mir hält die Zeit nicht still und die “neuere” Technik hält Einzug. Im Moment nutze ich eine S200 + S100 NAD Vor und Endkombi aus der Silverline Serie und bin vollsten zufrieden. Als zuspieler verwende ich einen Macmini der von der Qualität nicht schlechter als ein Naim Unitiserve ist und nur einen Bruchteil dessen kostet. Das alles mal so als Randinformationen um euch zu sagen, das Vintage eigentlich nur noch einen für mich Liebhaberwert hat hat aber für den täglich Gebrauch ich einfach was neuere benutze. Die NAD Kombi können unter anderen meine Dynaudio Lautsprecher perfekt antreiben und das auch unbedingt bei leiseren Pegel. Doch solche Anschaffungen wie eine die C4 mit einer M2 verblüffen doch unglaublich wie gut bzw. High Endig die Geräte von Yamaha damals und auch heute nicht sind. Natürlich wird DU mit einem 8OHM Verstärker keine Dynaudios Artgerecht antreiben aber dennoch beachtlich was diese alten Verstärker heute noch können.

Die C4 gehört jedenfalls für mich zur einen der besten Vintage- Vorstufen die man sich für wneig Geld anschaffen kann. Sie spiel wunderbar natürlich, neutral und musikalisch. Die Ausstattung lässt keine Wünsch offen und die Phonosektion pustet viele heutige High End Phonovorstufe weg. Das ist wirklich ein Klasse Teil das man sich wirklich ohne bedenken kaufen kann.

Technische Daten:

  • Baujahre: 1979-1981
  • Hergestellt in: Japan
  • Typ: Vorverstärker
  • Fernbedienung: Nein
  • Leistungsaufnahme: 50 Watt (35 VA)
  • Abmessungen: 435 x 116 x 376 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 8,7 kg
  • Farbe: schwarz
  • Neupreis ca.: 1250,- DM
  • Anzahl der Eingänge: 2x Phono MM 1x Phono MC 2x Tape Tuner, Aux
  • Anzahl der Ausgänge: 2x Pre-Out 2x Rec-Out 1x Kopfhörer
  • Eingang (Empfindlichkeit/Impedanz)
  • Phono MM: 1,0 mV/100 Ohm/33 KOhm/47 KOhm/68 KOhm/100 KOhm
  • Phono MC: 0,1 mV
  • Tape, Tuner, Aux: 75mV/47 KOhm
  • Ausgang (Pegel/Impedanz)
  • Pre-Out 1V (max. 19 V)/600 Ohm
  • Rec-Out 75mV (max. 1,3 V)/180 Ohm
  • Frequenzgang: 2 Hz – 1 MHz (-2 dB)
  • Phono-Entzerrung: RIAA (3180/318/75 µs)
  • Bass: ± 10dB, Einsatzfrequenz regelbar
  • Höhen: ± 10dB, Einsatzfrequenz regelbar
  • Loudness: Nein
  • Subsonic: Ja (15Hz)
  • Mute: Ja (-20 dB)
  • Direct/Line-Straight: Tone-Bypass
  • Brummspannungsabstand (kurzgeschlossen): 106 dB
  • Klirrfaktor: <= 0,001% (1 kHz)
  • Stereokanaltrennung: 85 dB
  • Signalrauschabstand:
  • Geräuschspannungsabstand: >136 dB !! (>= 70 dB Phono MC)
  • Phono MM: 114 dB
  • Phono MC: 58 dB
  • AUX/Tape/Tuner: 114 dB
  • Kanalabweichung: +- 0,2 dB
  • Low-Filter -12 dB: 15 Hz
  • High-Filter -12 dB: 10 kHz
  • abschaltbarer Record-Selector
  • getrennter Lautstärkeregler für den Kopfhörerausgang
  • Mono/Stereo/Stereo verkehrt schaltbar
  • Pre-Outs getrennt abschaltbar
  • Kapazität und Impedanz der Phono-MM Eingänge anpassbar