Copyright Mackern.de

Cabasse Iroise

Cabasse Iroise  High End Standlautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Die letzten 3 Jahre haben meine Schnex (exFrau), unsere Kinder und ich den jährlichen Urlaub immer in Frankreich absolviert. Mal abgesehen davon, dass es ein wirklich schönes Land ist, fühlten wir uns dort auch wohl. Beim letzen unserer Reisen hielt ich Ausschau nach Secondhand Läden mit der Hoffnung, vielleicht ein schönes Stück Hifi- Geschichte aus Frankreich mit nach Deutschland bringen zu können. Doch die Suche war nicht von Erfolg gekrönt. Meine Iroise habe ich natürlich in Old Germany gefunden. Ein guter Bekannter- hi Rainer- hat genau diese Lautsprecher schon und war damit eigentlich zufrieden bis auf den Bass. Und wenn man mit Ihm heute noch über diese Lautsprecher spricht sagt er, dass er selten Tröten gehört hatte welche im Hoch und Mitteltonbereich zu gut waren wie dieser hier. Und da gebe ich Ihm vollends Recht! Das ist wirklich fast schon Elektrostaten Niveau was die Cabasse im Bereich der Mitten und Höhen veranstalten können. Aber irgendwie kann ich mit dem der Chassis Anordnung nicht Einfreunden. Die Lautsprecher sehen für mich aus wie Minions. Nein so schlimm ist die Optik auch wieder nicht und man gewöhnt sich mit der Zeit an alles. Nicht wahr Schnex?

Soweit ich informiert bin, gab es 3 Versionen. Die Erste hat das Reflexrohr nach unten, die Zweite wie die meine und die Dritte sah nicht mehr aus wie ein Minion. Klanglich ist die Iroise absolut mein Fall. Auch den Bass finde ich sehr gut. Obwohl der Rainer meint, das kein Kickbass vorhanden ist, konnte ich diesen nicht nur hören sondern auch am ganzen Körper spüren. Das sind ebenfalls sehr gute Lautsprecher aber mein Fall für das alltägliche hören im direkten Vergleich zu ein Paar Dynaudio Finale sind sie leider nichts.  Nicht falls verstehen! Wie schon erwähnt sind das erstklassige Lautsprecher und eine dicke Empfehlung Wert! In diesem Sinne….