Copyright Mackern.de

Onkyo DTK 10 Takamine

Onkyo DTK 10 Takamine High End Lautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Onkyo ist einer der größten Lautsprecherchassis Hersteller Weltweit und Takamine eines der bekanntesten Gitarrenbauer der Welt. Wenn nun die beiden sich zusammensetzen und einen Lautsprecher entwickeln kommt genau das zustanden was ich hier beschreiben werde. Im laufe meines Hifi- Lebens habe ich Unterhaltung mit diversen Boxenbauern geführt. Die einen legen das Gehäuse ziemlich still und die anderen lassen das Gehäuse mitschwingen. Dr. Gauder zum Beispiel sagt:” Wenn ja schon die Gitarre schwingt warum sollte das auch noch machen? Wir haben ja dann ein doppeltschwingen”. Recht sollte er schon haben den es ist logisch. Doch ich habe diverse Lautsprecher gehört wo das Gehäuse mitschwingt die letzten aus dieser Zunft waren die Bösendorfer VC7. Klanglich fand ich die Lautsprecher wirklich erstaunlich gut und das Konzept des mitschwingens empfand ich überhaupt nicht negativ. Herr Kühn von Audioplan vertritt die Meinung das dass Gehäuse weder ganz tot sein darf noch sollte ist komplett mittanzen. Und ja: die Lautsprecher von Audioplan sind für mich Extraklasse und suchen in dieser Preiskategorie seines Gleichen.

Nun zurück zur Takamine: Das aus so einer kleinen Box keine tiefsten Bässe zu erwarten sind, ist sicherlich kein Wunder. Aber was diese Zwerge nach Mitten und Hochton- Präzision bringen ist sagenhaft! Ich persönlich keine Zweiwegebox das diesen Onkyo- Lautsprecher nur annähernd das Wasser reichen könnte. Das ist wirklich Extraklasse und zeigt deutlich was man alles erreichen kann wenn Menschen zusammen kommen denen es wichtig ist, Lautsprecher zu produzieren ohne den Rotstift zucken zu müssen!  Natürlich gibt es auch eine negative Seite der Takamine: einen Subwoofer zu finden der ihr gerecht wird. In diesem Sinne…