Copyright Mackern.de

Dynaudio Excite X32

Dynaudio Excite X32 High End Lautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr das ich total auf Dynaudio Lautsprecher abfahre. Natürlich möchte ich keinem auf den Slips treten oder bin gar irgendwie Marken fixiert. Doch wenn ich einige Erfahrungen im weiten des WWW lesen frage ich mich, ob Meinung wichtiger als Wissen ist? Natürlich ist Wissen keine Erfahrung und aufgrund des letzteren gibt es immer wieder Meinungen dich ich nicht ganz nachvollziehen kann. Einige Hifi- Interessenten kaufen sich z.B Lautsprecher aus dem Hause Dynaudio, nutzen einen 0815 Verstärker und geben denn Ihre Erfahrungen wieder:” Langweilige Lautsprecher, da kommt ja nicht”. Natürlich kann man es nicht von der Hand weisen das Dynaudio zu der Sorte Tröten gehört die so abgestimmt sind, das man stundenlang Musik hören kann. Und genau darauf kommt es für mich an! Eine andere Qualität was Lautsprecher haben müssen ist, das man mit denen leise hören kann. Sprich: auch bei geringen Pegeln sollte das komplette Musikgeschehen am Hörplatz ankommen.

Was natürlich auch noch ein sehr großer Faktor ist, ist der Verstärker. Der muss nicht unbedingt Watt ohne Ende haben, vielmehr sollte es wirklich qualitativ sein. So Symphonic Line, Accuphase, T+A und so weiter und so fort. Mit einem Consumerverstärker kommt man mit einer Dynaudio wirklich nicht weit. Das betrifft auch die kleineren Modelle aus Dänemark! Obwohl die Excite Serie mit kleineren bzw. mit nicht so hochwertigen Verstärkern gut laufen soll empfehle ich euch, einen Verstärkung anzudocken der in allen Lagen immer die Kontrolle behält. Eines der ganz großen Stärker der X32 ist es, klangliche Verstärker Unterschiede wirklich deutlich wiederzugeben. So deutlich kenne ich das nur von wirklich ultra neutralen Studiolautsprecher. Die Verarbeitung ist Dynaudio typisch auf höchstem Niveau und lässt auch kritische Augen nicht in Meckermodus verfallen. Sie sind relativ schmal und leicht mir ihren warten 19 Kilo pro Box. Die Bässe sind mickrig und haben mich erst mal zum schmunzeln gebracht von wegen wie:” och Gott sind die Süß”. Aber meine lieben Herren lasset euch da mal nicht täuschen! Was an Bassgewalt auf diesen Mini- Lautsprechern kommt ist physikalisch kaum zu erklären! Tiefbass? Und wie! James Blake lässt Grüßen!
Die Mitten sind so frei ohne vom Bass gestört zu werden. Die  Hochtöner sind super Detailreich aber niemals nervend und ohne das sie aggressiv werden. Solche eine stimmige Wiedergabe traut man diesen kleinen Lautsprecher wirklich nicht zu! Aber für mich haben die kleinen X32 wirklich das Zeug um irgendwann den Status Legende zu bekommen. Ich haben die Excite mit diversen Verstärker gehört: Accuphase E406, T+A PA 2000A , Musical Fidelity Pegasus A1000, Pioneer M90 und C90, AVM A2 und und und…. Mit all diesen Verstärker war`s toll, doch mit dem Accuphase E406 Trift man voll in schwarze und wird mit ganz großer Wahrscheinlichkeit zu 100% glücklich. Fantastische  Raumdarstellung….

Für mich sind die kleinen X32 ganz ganz groß. Ich will Sie im Moment gar nicht mehr missen. Wenn ich etwas auszusetzen habe dann nur, weil Sie keine Partypegel können. Wenn man bedenkt für welche Kurze die gehandelt werden fühle ich mich verführt, alles aufzukaufen. In diesem Sinne….