Copyright Mackern.de

B&W T7 Bluetooth

B&W T7 Bluetooth mobiler Lautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Nicht wundern Bitte. Auch nicht denken das der guten Admin Mackerns jetzt hole dreht und sich mit solchen “Lautsprecher” eindecken will. Aber selbst mich holen die neuen Möglichkeiten ein und für mich als Medientechniker der im Jahr beruflich sehr lange von Zuhause weg bleibt, möchte natürlich nicht auf Musik im Hotelzimmer verzichten. Natürlich wären super Kopfhörer eine sehr gute Alternative doch manchmal stören eben die Tröten am Kopf und man möchte sich auch mal frei bewegen oder auch mal im Bad liegen. Selbst auf der “Baustelle” wäre solch ein Bluetooth Dings einfach genial. Deshalb habe ich mich auf die Suche begeben welches es denn sein sollte oder könnte. Natürlich richtet man sich nach großen Marken die auch im Hifi- Bereich für Legenden gesorgt haben. Die T7 kostete 248 Euro doch bei einer großen Handelskette hätte ich das Ding für 148 Euro als Aussteller haben können.

Natürlich ließ ich mich fast vom Preis verleiten doch zuerst musste die T7 sich unter Beweis stellen. Die Verbindung mit meinem iPhone XS dauerte einwenig aber nach 5 Minuten konnte das “Hörvergnügen” losgehen. Der Klang konnte mich nicht wirklich begeistern, obwohl die Höhen und die Mitte einsprechend waren. Doch der Bass- natürlich in solch eine. Größe nicht zuviel erwartet- war mir nicht ganz suspekt. Aber wie sollte es auch? In dieser riesigen Halle durfte ich keinerlei größere Erwartungen an die T7 stellen. Ich fragte den Verkäufer freundlich, ob ich mit der T7 kurz in einem kleinere Raum verschwinden darf. Zu meinen Erstaunen ließ er das zu und stelle den Lautsprecher schön in die Ecke. Jetzt konnte auch der Grundton mit etwas fangen. Doch mir war das alles leider zuwenig. Schließlich sind die Lautsprecher in meinem Macbook 15″ Touchbar von 2017 einfach nur göttlich und absolut auf dem Niveau der T7. Deshalb übergab ich die B&W T7 dem Verkäufer und verabschiedet mich. Also geht die Suche weiter. Ich lasse euch am laufenden.