Copyright Mackern.de

Apple HomePod

Apple HomePod High End Bluetooth Lautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Seit ungefähr 16 Jahren bin ich nun Apple User und würde Rechnertechnisch unter keinen Umständen darauf mehr verzichten wollen. Natürlich darf mich mobil ein iPhone XS  und mein Macbook Pr 15″ mit Toucbar bekleiden. Habe die zwei Geräte wenn ich als Medientechniker öfters mal unterwegs bin, immer dabei. Pflege meine Seite und höre auch Musik mit beiden Geräten. Die Lautsprecher im Macbook sind erstaunlich gut und für ein Goldöhren wie mich absolut zu gebrauchen. Doch im Hotel wünsche ich mir ab und an mehr Fülle, Druck und natürlich Bass. Deshalb war die Idee, das ich mich einige Bluetooth- Lautsprecher anschaue und entscheide, welche ich kaufe. Neben dem Klang muss natürlich die Größe kompakt sein und darf mein transportieren im Koffer nicht viel Platz wegnehmen. Bei einem test viel die B&W leider durch. es war wirklich kaum besser als die internen Lautsprecher meines MacBooks.

Heute hatte ich Zeit und bin nach Sindelfingen zum Apple- Store gefahren um mir mal den Homepad genauer anzuschauen. Kaum in dem Apfelsaft- Laden erschlug mich ein ungeheuerlicher Bass. Der fast schon im ganzen Raum verteilt war und mir aufgrund der Fülle und tiefe absolut gefiel. Dachte mir das die Leutchen von Apple eine PA Anlange installiert haben damit die Kundschaft zum kaufe animiert werden sollen. Zielstrebig lief ich zum HomePod um diese kleine Ding in Augenschein zunehmen. Vor wir waren zwei jungendliche die Ihren Handy mit Apples- Lautsprecher verbunden hatten. Als Song lief Mero Baller los. Schnell musste ich auf einer erschreckende Art feststellen, das hier nirgends eine PA Anlage zusehen war sondern dieses kleine Ding diesen wunderbaren Bass erzeugt! Nach 10 Minuten liefen die Jungs weg und ich konnte meiner Faszination freien Lauf lassen und den HomePod anfassen als gebe es kein Morgen mehr. Es vergingen etwas 20 Minuten bis eine Apple mit dem folgenden Satz sich mir vorstellte:” Hi, ich bin Susanne, wer bist den Du? Kann ich die helfen?”. Möchte nich wissen welchen Blick ich drauf hatte aber befürchte das ich aussah wie Golum und fast viel sogar der berühmte Satz:” das ist mein Schaaatzzzzzz”…

Die freundliche Dame erklärte mir dann, das man die Wunderbox alleine betreiben aber ich als Stereo mit zwei HomePods betreiben kann. Fast war es es ujm geschehen und wollte natürlich gleich zwei mitnehmen doch der Jackpot viel leider nicht. Denn die Hochtöner waren überhaupt nicht das was ich gewohnt bin. Sie waren für meine Ohren leider nervig. Doch um es kurz zu machen… habe 1 Stück mitgenommen. Denn das Zusammenspiel mit meinen anderen Apple Geräte ist einfach nur ein Traum In diesem Sinne..