Copyright Mackern.de

Sherwood S 7700 III

Sherwood S 7700 III Vintage High End Receiver Erfahrungsbericht/ Test:

Lang ist es her als Sherwood mit anderen Marken wie Macintosh und Co auf einem Level genannt wurde. In den 50er 60er Jahren baute die Firma super Röhrengeräte die selbst heute noch unter vielen Tube Liebhaber gefragt und sogar heiss begehrt sind. Die hier besprochene S7000 in der MK III Version war z.B sagenhafte 50 DM günstiger als eine Paar MC30 Monoblöcke von Mcintosh und kostete knappe 2500 DM! Und das wohlgemerkt in den 60er Jahren. Meinen S77000III hatte ich damals auf dem Flohmarkt ergattern können wo einer amerikanischen Familie die ansässig in Deutschland sind und vom Opa übrig geblieben ist. Um an euch bissle die Neidgefühle zu erwecken: JA es war super günstig! Allerdings muss man deutlich festhalten, das man sich nie sicher sein kann ob Geräte die aus dem Flohmarkt stammen auch wirklich funktionieren. Um das Neidgefühl etwas zu verstärken: JA es funktioniert wie am ersten Tag!

Natürlich war ich stolz  solch ein tollen Röhrenreceiver geschossen zu haben. Zudem habe ich schnell herausgefunden, das dieses Gerät extrem selten und kaum zu bekommen ist. Vor allen dingen nicht, wenn es in absolutem original Zustand ist und die Röhren gerade man 80 Stunden Spielzeit hinderlich haben! Das ist wirklich was so als hätten man in Lotto gewonnen. Die Optik finde ich super ansprechen, obwohl die Front inklusive der Knöpfe zum größten Teil aus Plastik besteht. Die Beleuchtung finde ich nicht sonderlich schick, das haben andere Hersteller zur der Zeit etwas wertiger gestallten können. Doch was mir wirklich extrem gut gefallen hat, ist die Loudness- Funktion! Das tolle daran ist, das man in Lesern Pegel die Loudnees hört aber sobald der Pegel steigt, löscht sich die Loudness aus! Das ist wirklich perfekt gelöst und bringt die Frage auf, warum zum Teufel kein anderer Hersteller so etwas herausgebracht haben? War und würde auch heute noch eine super Innovation darstellen. Die Verarbeitung ist für diese Zeit okay, da konnte Mcintosch mehr bieten. Klanglich mit seinen 2x 40 Watt an 8 OHM sehr angenehme…. Würde fast schon behaupten super Audiophil! Dieser kleiner Receiver hat selbst meine Dynaudio Contour 1.8 MK II angetrieben und mir viele Stunden der Freude bereitet bis zu jenem Tage, als ein bekannter die Sherwood haben wollte. Mir viel es allerdings nicht sonderlich schwer diesen seltenen Receiver abzugeben. Mal abgesehen vom Finanzellen- wurde getauscht- stieß mir die hässliche Beleuchtung irgendwann sauer auf. Im Nachhinein bereue ich den Tausch nicht aber aufgrund der Seltenheit denke ich ab und daran, ob es überhaupt sinnig war, diesen klanglich starken Receiver überhaupt abgegeben zuhaben. Denn finden werdet Ihr diesen S7700III nicht mehr, versprochen.

Technische Daten findet Ihr auf Hifi- Wiki!