Copyright Mackern.de

Nubert nuLine 100

Nubert nuLine 100 Consumer- Standlautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Die Geschichte von Nubert Lautsprecher sind von Erfolg gekrönt. Seid dem bestehen der Firma hat Herr Nubert einige Testberichte eingeheimst. Klanglich hervorragend und das bei unschlagbaren Preise. Ich hatte das Vergnügen bei einem Bekannten die nuVero 170 hören zu dürfen. Angetrieben waren die Kolosse von Hauseigenen Vor und End- Kombi nuControl und nuPower D. Das Klangerlebnis war schon aussergewöhnlich und ich fragte mich, welche andere Verstärker und Lautsprecher- Hersteller kann nur annähernd mit diesen wunderbaren Geräten mithalten?! Das war wirklich erste Sahne die Vorstellung die abgeliefert wurde. Aufgrund dieser Erfahrung sah ich gelassen bei der Anschaffung meiner nuLine entgegen. Obwohl die nuLine- Serie natürlich unter der nuVero angesiedelt ist.

Ich habe meine nuLine 100 als 5.1 System erworben. Mit dem passenden Center, Subwoofer AW 560 und die passenden Rearlautsprecher DS 50. Doch getestet habe ich natürlich nur die nuLine 100 weil ich mit Surround absolut nichts anfangen kann. Die nuLine 100 ist unglaublich fertig verarbeitet. Wenn man andere Hersteller in der Preisklasse als Vergleich herhält so stellt man schnell fest, das hier unterschiedlich Auffassungen in Sachen Qualität herrschen. Hut ab Herr Nubert. Für so wenig Geld so qualitative Lautsprecher in Deutschland herzustellen, sollte andere Hersteller vor Scham die Röte ins Gesicht treiben. Von meiner Seite aus gibt es hier überhaupt nichts zu beanstanden. Die Chassis Anordnung ist DÀppolito und Sie werkeln im klassischen 3 Wege 4 Chassis System. Als erste Wahl nahm ich meinen Accuphase E406 als Verstärkung, meinen DP 60 CD Player und Kabel von Straightwire Crescendo. Die ersten Töne begeisterten sofort (!) Sehr offen, druckvoll und transparent. Die Mitten haben einen wunderbaren Grundton und vermitteln Gänsehaut pur. Doch nach ca. 1 Stunde Musikgenuss habe ich tatsächlich meine Dynaudio Contour 2 MK II vermisst. Weil der Hochtöner der Nubert genau das machten was ich nicht mag. Zu hart und stellenweise dich recht scharf. Wer nun meint die Accuphase Kombi sei daran Schuld, dem kann ich natürlich das besseren belehren. Selbst mit meinem ASR Emitter 2Plus konnte ich im Bereich der Höhen der nuLine 100 keine Freude abgewinnen. Das sind sicherlich gute Lautsprecher für Menschen die es gerne krachen lassen aber auch für Hifi- Freunde geeignet, die es mal leise angehen lassen wollen. Wenn nun also jemand seine Freunde beeindrucken will mit Eminem und Co…. Passt (!) Für mich leider keine wirkliche Alternative und deshalb mussten die auch schnell das weite Suchen.

Aber wie es sich der Klang bzw. die Hochtöner in der aktuellen Serie verhalten kann ich natürlich nicht sagen. Wenn Sie nur annähernd so gut wie die in der nuVero sind, dann meine Freunde gibt es wohlmöglich keine besseren Lautsprecher für diesen Preis.

Technische Daten:

  • Damaliger Neupreis (ca.) 1.420 € (Paar)
  • Gesamtabmessungen (H × B × T) 105,8 × 21 × 34,4 cm (mit Gitter)
  • Brutto-Volumen 76 Liter (ohne Gitter)
  • Gewicht 27 kg
  • Bauart 2-Weg + 2 Subbass-Chassis, Bassreflex
  • Nennbelastbarkeit 350 Watt
  • Musikbelastbarkeit 500 Watt
  • Impedanz 4 Ω
  • Frequenzgang 44 – 24.000 Hz + 2 – 5 dB (53 – 22.000 Hz ± 2 dB) 28 – 22.000 Hz (mit Aktiv-Modul ABL 10/100)
  • Übertragungsbereich 17 – 30.000 Hz (nach DIN 45500)
  • Wirkungsgrad 85,5 dB (1 Watt/1 m)