Onkyo A 7090

Onkyo A 7090

Erfahrungsbericht / Testbericht:

der damlas größte Onkyo Vollverstärker aus der Serie. Ok nicht typisch ein 1970er Gerät und auch nicht hübsch aber dafür mit seinen knapp 22 Kilo und doppelt Mono- Aufbau ein wahrer Bolide(!) Auch klanglich hat diese hässliche Ding so einiges auf dem Kerbholz.

 

Wie man unschwer erkennen kann, suchte den Verstärker das typische 80er “Digitalezeitalter” heim. Statt wunderschöne VUs spendierten die Designer dem 7090 als Leistungsanzeige größere “LED Dioden” . Welche sich hinter einer Glasscheibe sitzen und nicht bündig zur Front präsentieren. Für mich ein absolutes würg Effekt.. Unterhalb der Scheibe befinden sich 3 Schalter die, die Möglichkeit bieten, die Sensibilität der Leistungsanzeige einzustellen. Die Schalter, Regler und Knöpfe sind übersichtlich platziert und auch von “Schaufelhänden” leicht zu bedienen sind. Die Front und alle Knöpfe sind aus ALU und machen einen absolut wertigen Eindruck. So wie das ganze Gerät selbst auch.

Der Innenraum ist vorbildlich gestaltet und strotz von guten Bauteilen(!) Neben der zwei wirklich dicken Trafos sind auch die Speicherelkos nicht von schlechten Eltern. Die Kühlkörper verdeutlichen zudem, das hier Tranzen zum Einsatz kommen, die bei Bedarf auch sehr viel Strom liefern können. Ja das hört man auch(!) Denn der Onkyo spielt sehr kontrolliert  und kräftig. Kleinere Lautsprecher kommen mit dem Onkyo voll auf Ihre Kosten(!) Mein Rotel 1312 konnte nicht den gleichen Punch im Bassbereich entwickeln wie der Onkyo im Verbund mit der Qiunto 510. Das alleine spricht schon deutlich für den dicken 7090. Allerdings spielt die Optik eine sehr große Rolle und hier fällt der Onkyo durch(!) Schade eigentlich(!) Könnte mir durchaus vorstellen, wenn das Aussehen gestimmt hätte, wäre die Nachfrage auch größer gewesen. Klanglich und Verabeitungstechnisch für mich nicht schlechter als Sansuis AU 919/717.

Aber hat die Sache doch was gutes an sich. Man bekommt hier für vergleichbar wenig Geld einen sehr guten Verstärker der sich eigentlich vor den üblichen Verdächtigen nicht zu verstecken braucht.

In diesem Sinne……