Pioneer CT-F 8282

Pioneer CTF 8282 Erfahrungsbericht.

Für mich eines der Tapedecks die jeder Sammler in der Sammlung haben sollte. Und das nicht nur wegen des Aussehens. So schön der CTF-8282 auch ist so schön klingt der gute alte Pioneer auch. Mal abgesehen von der schier unendlichen Dynamik und Feinzeichnung ist die allgemeine Klangfülle ein ungeheuerlicher Spaßfaktor.

Wie die meisten 70iger Geräte ist auch der 8282 sehr massiv, groß und schwer. Im Inneren kommen beste Materialen zum Einsatz. Solch eine Materialschlacht ist heute kaum denkbar und wenn doch, sicherlich erst ab viele tausend Euros zu bekommen! Ein gute Freund sagt mal zu mir:” ich wünsche mir die alten Tage Pioneers wieder “. Ich auch, dennoch sind die alten Tage Pioneers nicht weit entfernt. Schließlich gibt es ab und an sehr gut erhaltene 70iger Pioneer Geräte!

In Japan wurde der 8282 als Pioneer CT-8 vermarktet.

Technische Daten:

  • Leistungsaufnahme: 54 Watt
  • Gewicht: 12,5 Kilo (ohne Holzgehäuse)
  • System: Kompakt Kassette 2 Kanal Stereo
  • Motor: Elektronisch gesteuerter DC- Motor (integrierter Generator) x 1; (4.8cm/s Abspielgeschwindigkeit)
  • Kopf: “Ferrite Solid” Aufnahme/Playback x 1 / Ferrite löschen x 1
  • Wimmern und Tonhöhenschwankung: Nicht mehr wie 0,07% (WRMS)
  • Frequenz: Standard, LH Tapes; 20 bis 160000 Hz (30 bis 13000 Hz +- 3 dB). Chromium dioxide Tape: 20 bis 17000 Hz ( 30 bis 15000 Hz +- 3dB). Ferri- Chrome Tape: 20 bis 17000 Hz ( 30 bis 15000 Hz +- 3dB)
  • Signal zur Rauschverhältnis: Dolby OFF; Mehr als 53 dB. Dolby ON; Mehr als 63 dB (über 5 kHz Standard Tapes). Bei Chromedioxid Tapes ist der Rauschanstand 4,5 dB über 5 kHz.
  • Klirrfaktor: Nicht mehr als 1,5% (0dB)
  • Verstärkersektion: Transistors; 60, Dioden; 40, Zener Dioden; 4, FETs; 4, LEDs; 2
  • Motortsektion: Transistoren; 3, Dioden; 1
  • Größe: 452 x 192 x 348,5 ( B x H x T )

Zweifelsfrei ein sehr guter Tapedeck! 70iger Pioneer eben!