Denon DAP 5500

Denon DAP 5500

Erfahrungsbericht:

Hier ist Sie, die massiv verarbeitete digitale Vorstufe DAP5500 von Denon. Obwohl ich der Vorstufe optisch nichts abgewinnen kann, so wirkt Sie aufgrund Ihrer perfekten Verarbeitung und einem Kampfgewicht von ca. 16 Kilo doch ähstetisch. Wie man auf der Front erkennen kann sind die wichtigsten (3x Line In und 3x Digital In) Eingänge übersichtlich gestaltet. DieFrontklappe verbirgt Recselector, Tape Monitor, Digital Monitor, Source Direkt, Balance, Present, ein weiterer Line In und der zweite Pre Out über Chinc. Auf der Rückseite (auch im inneren) ist kosequent der Digital und der Analogeausgang getrennt. Neben 2 Paar XLR Anschlüsse gibt`s Pre Out in Chinc- Form.

Des Weiteren sind zwei analoge Line In Eingänge und zwei Eingänge für Tape vorhanden. Was eine besondere Erwähnung verdient hat, ist der DAC-Out. Ein analoger Ausgang des D/A Wandlers bieten sicherlich nicht alle Digitale Pre Amps. Die digitale Seite bietet dem Nutzer auch viele Entfalltungsmöglichkeiten wie zu Beispiel das nutzen eines reinen Laufwerks. Ein optischer und zwei coaxiale Eingänge runden das digitale Vergnügen ab. Mal abgesehen von der hervorragende Ausstattung, ist die Verarbeitung der Vorstufe unglaubich und erinnert wirklich an die golde Hifi-Zeit. Massivste Bauteile und eine unglaublich wertig gestallteter Inneraum. Was hier Denons Ingenieure geklotzt haben ist einfach nur Traumhaft! Der Satzt:” gebaut wie ein Panzer”, bekommt für mich- innerhalb der Kategorie der PREs- eine ganz neue Bedeutung.

Wie es nicht anders sein konnte, durfte die DAP5500 ihre Signal an zwei Denon POA 6600 weiterleiten. Als weiterer Signalgeber wurde eine Denon DCD 1500 II (im digital Vebund) gewählt. Das mich eine krätige Klangwiedergabe zu erwarten hat, war sicherlich nicht verwunderlich. Aber was für eine plastische und sauber  sowie kontrollierter Klang produziert wurde, ist einfach nur fantastisch. Zum einen entdeckte ich viele Neuigkeit bei meinen CDs die schon tausend x runter und rauf gespielt habe und zum anderen konnte sich mein Körper der Karft nicht entziehen und groovte bei jeder Dynamikexpolsion mit. OK bin kein besonders guter Tänzer. Schlimm wird`s, wenn die bessere Häfte einen dabei überrascht!

Die DAP 5500 gehört für mich zu den Klassikeranwerter.  Als als vorausschauender Sammler, sollte man sich die DAP5500 mal zur Brust nehmen.