Technics SE A5

Technics SE A5

Erfahrungsbericht / Testbericht:

So gestaltet man die Front einer Endstufe mit VU Meter, oder? Wunderschöner Anblick verbunden mit Kraft und Eleganz(!) Auch das Innere wurde vorbildlich  bestückt. Riesige Trafos, Elkos und Kühlkörper. Wenn man bedenkt das, dass die dritt größte Endstufe aus dieser Serie war, dürfte das kein Wunder sein. Die Farbwahl, also das berühmte “Technics-Braun”,  wurde konsequent durchgezogen. Bei einigen Technics-Gerätschaften finde ich diese Farbe absolut unpassend aber bei der A5 mit den riesigen VUs die gelblich “warm” beleuchtet sind passt die Farbe optimal.

Für mich gehören die Technics- Endstufen mit den riesigen VUs zu den schönsten Poweramps überhaupt.

Ich weiß, langsam aber sicher dürfte der Eine oder Andere daran Zweifel haben wenn ich schreibe “habe ich aus dem Flohmarkt”. Aber die Technics stammt auch aus meinem Lieblingsflomarkt. Allerdings für einen Preis bei den 95% der Hififreaks die A5 stehen lassen würden. Der verbeulte Deckel liesst jedenfalls nicht Gutes erwarten. Aber das der Endverstärker einwandfrei funktioniert, hätte wahrscheinlich auch der Verkäufer nicht erwartet. So konnte ich mich abermals glücklich schätzen.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Die Front besteht aus echtem Glas und aus ALU. Etwas mehr Konsequenz verlangt hätte, wären die Tasten. Die machen meiner Meinung einen billigen Eindruck. Aber das trübt nicht die Leistung und die ansonsten tolle Verarbeitung.

Wenn ich mir die Technics- Geräte so anschaue und daran denke welche dicken Dinger aus den heiligen Produktionsstätte kamen, so wundert es mich doch sehr stark warum es Technics nicht mehr gibt? Denn nur wenige Hersteller hatten so ein breites Portfolio und produzierten durchweg Geschosse! Alleine deren Lautsprecherbaukunst sollte doch zu denken geben?!?

Wie auch immer…… Man kann eben nur Schade dazu sagen(!)

Die SE A5 ist wie angemerkt eine sehr schöne Gattung einer Endstufen. Es bleiben keine Wünsche offen. Ich konnte die Technics mit ein Paar andere Endstufe testen. Unter Anderen die Vincent D 150. Klanglich schenkten sich die beiden nicht viel, wobei ich den Eindruck hatte, dass die Technics es besser verstand den Mitten und Hochtonbereich aufzulösen.  Es spiele Detailreicher. Allerdings hatte die Vincent meine Kappas besser in Griff.

Als Sammlergerät sicherlich eine tolle Anschaffung. Aber auch für Menschen die eine hervorragende Endstufe suchen die auch noch toll ausschauen sollte, die sind bei der Technics genau richtig.