Sony TA F800ES

Sony TA F800ES

Erfahrungsbericht / Testbericht:

Nun hier ist er, der schwerste Sony Vollverstärker aller Zeiten. Mit seinen 27,8 Kilo und der endlos perfekten Verarbeitung mein Lieblingsvollverstärker aus dem Hause Sony. Ja so gar vor dem 808ES! Welches optisch ansprechender ist, soll jeder für sich selbst entscheiden, mir gefallen beide ausgesprochen gut wobei mich die großen Regler und Schalter am 800ES mehr ansprechen allerdings der Deckel des 808 einfach einen Highenderen Eindruck hinterlässt. Ein Nachteil hat der große Bruder allerdings, es ist nicht Ferngesteuert.

Aber unter klanglichen Aspekten steht der Ältere voll und ganz in meiner Gunst. Es spielt kräftiger, hat mehr Punch unten rum und kontrolliert fast alle meine Lautsprecher vorzüglich. Laut Stereo ist der 800er auch für schwierige Lautsprecher bestens geeignet. Mit 2x 560 Watt Dynamikleistung an 1OHM(!!) sicherlich auch kein Wunder. Mit ein Paar Kappa 8 und Ecouton LQL200 hat`s jedenfalls keine Probleme.

Auch meine Heco Superior 830 Lautsprecher sind wie ausgewechselt. Wer die Hecos kennt der weiss das, dass gute Lautsprecher sind aber mit dem falschen Verstärker keine Bassfreude aufkommt, mit dem schwergewichtigen Sony Teil kommen die Hecos aus den Puschen und entwickeln sich zu echte Spaßmacher. Eigentlich ist es wirklich Wurscht welche Lautsprecher man dem dicken 800 gönnt, mit allem was sich bei mir  Lautsprecher nennt  macht`s einfach einen Heidenspaß den Sony zu zuhören.

Wer den Deckel öffnet (oder google anschmeißt), der wird von zwei massiven Trafos und überdimensionierten Ladeelkos erschlagen. Die Elkos bringen zusammen eine Kapazität von Sage und Schreibe 66000µf! Solch eine Kapazität ist für Vollverstärker bei Leibe nicht üblich und haben schon eine dicke Endstufencharakter!

Das ist ein erstklassiger Verstärker und für mich der Beste Vollamp das jemals das Haus Sony verlassen hat. Für den gehandelten Preis ein absolutes Schnäppchen der so einige Accus, Macs und vergleichbare das Fürchten auch heute noch lehrt, wetten?

In diesem Sinne…..