Marantz CD 94

Marantz CD 94

Erfahrungsbericht/Testbericht:

Die Front ist ziemlich spartanisch gestaltet. Die Tasten Play, Stop, skip > und skip >>, Pause und Eject zieren die Frontpartie. Man könnte meinen das die übrigen Einstellungen zwingend über die Fernbedienung erreichbar sind.  Aber dem ist zum Glück nicht so. Unterhalb der Tasten befindet sich eine Klappe welche die restelichen Schalter, Regler, Tasten und den Kopfhörerausgang beherbergen. Seitlich sind die wunderschönen Holzseitenteile.

Schick is er ja der Marantz, nicht wahr?
Die Verabreitungsqualität in dieser gehobenen Klasse ist ohne Zweifel gut. Denn mit seinen 13 Kilos ist es kein Leichtgewicht aber im Vergleich zu einem Sony Player, 707ES, doch um fast 6 Kilo leichter. Aber das mindert die Qualität des CD94 nicht im geringsten. Alu und Holz soweit das Auge reicht. Zudem werkelt im Inneren das berühmte CDM 1 Schwenkarm- Laufwerk. Das dieses Laufwerk eine “lebende Legende” ist, muss man eigentlich nicht extra erwähnen.

Was zeichnet einen spitzen CD Player neben der Verarbeitung noch aus? Unter Anderen auch die Einlesgeschwindigtkeit, das Laufwerk, der verwendete D/A Wandler und nicht zuletzt der klanglichen Eigenschaften. Wie die meisten von euch schon oft auf meiner lesen konnten, bin ich der Meinung, dass die einzelnen Hersteller ihre ganz persönliche Klangnote haben. So auch dieser spitzen CD Player von Marantz. Sehr Marantz typisch seidig und warm aufspielender Zeitgenosse. Ein Marantz eben…… Aber ich würde mir für 500 Euro und mehr dann doch lieber einen Sony CDP in Haus stellen.
In diesem Sinne……