B&W CDM 7NT

B&W CDM 7NT

Erfahrungsbericht/Testbericht:

Vor einiger Zeit waren ein Paar CDM 7SE zur Gast hier. Wie man in meinem Artikel nachlesen konnte, empfand ich die klanglichen Eigenschaften dieser Box als gut. Die NT Version ist eine verbesserte Version der UR CDM 7 / SE. Bei der NT Version kommen ein Paar Nautilus Hochtöner zum Einsatz. Mal abgesehen davon, dass der Hochtonbereich um einiges besser spielt als bei der UR Versionen, ist auch die Gestaltung der NTs optisch um einiges ansprechender.

Die CDM 7 NT spielt wirklich sehr gut. Alles an dieser Box stimmt, auch wenn der Bass stellenweise etwas Tiefbass hätte gehen können, ist es doch ein sehr harmonisches Klangbild. Typisch B&W würde ich mal sagen. Ehrlich gesagt hätte ich der Box eine gewisse Langeweile zugesprochen aber genau das Gegenteil war der Fall. Stimmen kommen sehr lebendig rüber. Die Hochtöner können sehr gut auflösen ohne zu stressen und der Bass macht genau das was es machen soll. Wenn man mehr (bzw. tiefer) vom letzteren haben will, könnte man zu der CDM 9NT greifen. Ich konnte die schönen B&Ws mit ein Paar Kappa 600 von Infinity verlgeichen und muss sagen, dass beide Lautsprecher Ihre Stärken und Schwächen haben. Allerdings war der Bassbereich wuchtiger bei der Kappa aber noch lange nur so direkt und präzise wie die von der B&W. Überraschend fand ich aber den Hochtonbereich. Die Infinity löste besser auf. Im Mittenbereich hatte wieder die NT die Nase vorne vor Allen dann wenn der Pegel stiegt. Bei der Infinity mussten die Mitten zu sehr den Bass unterstützen und verfärbten dann irgendwann.

Für mich ist die B&W eine sehr gelungene Box. Allerdings würde es mir schwer fallen über 700 Euro für die 7NT auszugeben mit dem Wissen, dass man für gleiches Geld, machmal weniger, bessere Lautsprecher bekommt.

In diesem Sinne…..