Copyright Mackern.de

Technics SU-MA10

Technics / Panasonic SU-MA10 High End Verstärker Erfahrungsbericht / Test:

Ein weiterer erstklassiger Vollverstärker der durch seine Schönheit viele Hififreunde ins schwärmen bringt zumal der Vollverstärker WELTWEIT nur 5000 Stück (wahrscheinlich nur unter dem Label Tachnics) produziert und angeboten worden ist!
Über die Seltenheit des Sahnestücks braucht man sich also nicht wundern.
Hier in Europa wurde der SU-MA 10 unter dem Technics- Label vermarktet und in Japan wahrscheinlich unter Panasonic. Auch das sollte keinen wundern, zumal Technics und Panasonic aus dem Konzern Matsushita stammen. Im laufe der Zeit konnte man beobachten, wie Technics den Hifibereich für sich und Panasonic den Bereich Video für sich in Anspruch genommen haben.

Wie auch immer. Im Technics SU-MA10 und Panasonic SU-MA 10 steckt ein und die selbe Technik. Mir persönlich wäre das Jacke wie Hose welches Label ich mit der Bezeichnung SU MA 10 hätte, wobei Panasonic sich seltener anhört.

Der AMP läuft im Class AA Betrieb mit einer Leistungsaufnahme von 1000 Watt (!). Ja das ist nicht wenig aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit entschädigt der tolle Sound auch das.

Technische Daten:

  • 100W+100W(20Hz〜20kHz、T.H.D 0.007%、6Ω)
  • 0.003%(20Hz〜20kHz、-3dB、8Ω)
  • tuner、aux1、2、tape、DAT:0.8Hz〜120kHz +0dB、-3dB 20Hz〜20kHz +0dB、-0.2dB
  • tuner、aux1、tape、DAT:150mV/100kΩ aux2:150mV/22kΩ
  • tuner、aux1、2、tape、DAT:105dB(IHF’66
  • 0.005%(Klirr)
  • 2Hz〜20kHz、±0.3dB
  • 25.0kg
  • Baujahr: 1990

Viele halten den SU -MA -10 für einen Digitalverstärker aber tatsächlich spielt er Analog. Es hat “lediglich” einen D/A Wandler intus und somit die entsprechenden Digitaleingänge. Der Klang über D/A Wandler soll besonders klar und frei vor Rauschen sein. Technics meinte, das der D/A Wandler direkt die Endstufe treibt ohne Vorverstärkung. Auch wenn man den Sound- Technics nicht mag, spielt der SU-MA 10 sicherlich auf ganz hohem Niveau….

Nachtrag 28.12.09:

Jetzt entlich bin ich zum Genuss einer Technics SU MA10 gekommen. Wie die meisten High End Verstärker besitzt auch die MA10 keine Klangregler und wird pur betrieben. Anfänglich hatte ich meine bedenken zumal solche Klangregler manchmal doch vom Vorteil sein können, vor allen dann, wenn der Verstärker selber keine Potenz von Haus aus mitbringt. Aber die zwei OFC Netzteile (doppel Mono) und die 4 dicken Ladeeklos versprechen nicht zuwenig!

Der Verstärker spielt sowas von gelassen und punchig und kontrolliert das die Vollverstärker Suche  für mich ein Ende hat und jeder (noch kommede) Verstärker sich gegen diesen Überhammer Vollverstärker messen muss. Im Moment konnte ich einen Vergleich zwischen einem Sony TA-F830ES starten. Beide Verstärker sind Sonderklassen und beigeistern mit druck, punch und kraft. Wobei der Sony Verstärker auf weite Strecken einfach zu dick aufträgt. Der Technics AMP bringt ebenfalls diese opulente Spielweise mit aber mit dem feinen Unterschied, dass die Neutralität nicht verloren geht! Einen Grundig A-9009 sehe ich als gleichwertig an aber auch der Grundig klinkt im vergleich zum Technics als gesoundet (dennoch ebenfalls eines der besten Verstärker was ich bisher hatte).

Ein fantastischer Verstärker der Technics. Hier wurde mal wieder gewzeigt zuwas die Marle fähig war. Nur leider kommen wir nicht mehr in den Genuss der neueren Produkte aus dem Hause Technics………