Pioneer SX 980

Pioneer SX 980

Pioneer Receiver Erfahrungsbericht / Test:

Eines haben alles Pioneer Receiver aus den 70er gemeinsam. Die unglaublich gute Verarbeitung! Ich persönlich kenne wenige Marken welche auch  “Mittelklasse Geräte” so unglaublich gut verarbeitet und mit sehr guten Bauteilen bestückt haben. Auch eine SX980 ist eine Meisterleistung wobei man die Sparmassnahmen im vergleich zum SX 950 zumindest im inneren erkennen kann. Die 950 ist im Innenraum schöner und übersichtlicher verarbeitet. Zudem soll die ältere Version die höherwertigen Bauteile intus haben. Aber äusserrlich- obwohl fast identisch- finde ich den SX 980 aufgerund seiner zwei VU- Meter viel schöner. Somit ist die Fläche oberhalb der Scale besser ausgenutzt und sieht nicht so leer wie beim 950er aus. Das ist auch der Grund warum meine Wahl immer auf die xx80 Serie fallen würde. Mal abgesehen davon, dass eine Ersatzteilbeschaffung der xx50 Serie einfach besser ist.

Die Front ist super übersichtlich. Das Bedienen des Receiver macht einen ungeheurlichen Spaß. Obwohl  nicht wirklich was zum Spielen vorhanden ist, drückt man die Knöpfe und verstellt die Schalter super gerne. Alle Schalter, Regler und die Front sind selbstverständlich aus Alu und massivst hergestellt. Wo andere Marken gute Bauteile erst ab einer schwindelerregende Preisklasse einsetzten, spendierte Pioneer auch seinen kleinen Modelle diese Vorzüge. Die Gestalltung ist wunderschön. Obwohl ich eine Scalenbeleuchtung in der Art eines Marantz- Receiver schöner finde, hat Pioneer hier mit seiner “neuartigen” Beleuchtung eine gewisse Exklusivität die mich voll anspricht.

Die Abmasse zum größeren Bruder SX 1080 ist identisch nur wurde beim SX1080 nochmals an Qualität zugelegt. Der Letztere besitzt unter anderem zwei Ringkerntrafos und der 980er einen einzigen Trafo. Klanglich macht sich das in Sachen Leistung bemerkbar. Der 1080er spielt ruhiger und meiner Meinung nach auch gelassen schneller und kontrolliert somit schwierigere Passagen schneller.
Den SX 980 würde ich mit einem 2285 gleichsetzen. Wobei hier aber für mich der SX 980 das Rennen macht und das schon alleine wegen der Verarbeitungsqualität.

Klanglich gibt`s nichts auszusetzen, Pioneer typisch rund, offen, dynamisch und warm. Dabei werden aber keine Details verschluckt oder unterschlagen.

Für ich sind die 70er Pioneer- Receiver wirklich over the top. Ich verstehe viele Pioneer- Liebhaber warum gerade diese Marke bevorzugt wird und wenn ich ehrlich sein sollte, sehe ich im Gebrauchmarkt sehr selten Pioneer- Geräte die defekt sind!