Quadral Montan MK1

Quadral Montan MK1

Erfahrungsbericht / Test:

Vor einiger Zeit hatte ich einpaar Vulkan -ebenfalls die MK1 Version- und war doch etwas entsetzt vom Stromhunger die Lautsprecher. Mit einem “normalen” Vollverstärker oder Vor und Endkombi war aus der Vulkan nichts zu holen. Im Bass ziemlich dünn und nichts lebendiges an der Box. Mit einer leistungsstarke Endstufe ging`s schon wesentlich dynamischer und gewaltiger zur Sache. Erst dann wurde mir klar, warum sich die Fangemeinde der Vulkan an den kühlschrankgroßen Lautsprecher ergötzt. Für meine Frau und mich waren diese dicken Mostertröten  jedenfalls nichts. Dem Erscheinungsbild geschuldet, leider.

Obwohl die Montan auch eine beachtliche Statur hat, war`s doch schöner anzuschauen. Aber über Geschmack möchte ich sicherlich nicht streiten. Mit 35 Kilo pro Lautsprecher kein Leichtbau, also ebenfalls eine Männerbox. Mal abgesehen von de Schlepperrei natürlich. Ich würde mir mal wünschen, dass meine Frau sich an solchen dicken Dinger vergeht. *hehehehehehe. Aber wie schon gesagt, dass sind Männerboxen also muss diese Spezies auch selber Hand anlegen.

Wie man unschwer erkennen kann, sind das 3 Wege Lautsprecher. Als Hochtöner kommt ein Bändchen zum Einsatz welches seine Arbeit wunderbar verrichtet. Der Hochtonbereich hatte es mir jedenfalls angetan. Sehr gut Auflösend und seidig zugleich. Die Mitten sind auch Klasse und lassen ab einer Lautstärker ihren Livecharkter los. Zum Bass ist zu sagen, dass man hier  auch wunderbares zustande gebracht hat aber stellenweise erschlug es mich. Nicht falsch verstehen, ich stehe auf Bass. Es soll tief, hart und druckvoll sein. Vor Allen soll es Konturen haben. Das kann die Montan allerdings gibt`s Lautsprecher in der  (fast) selben Preisklasse die das besser können. Siehe Elac 213-4pi. Natürlich gibt`s auch Lautsprecher die es nicht so gut machen können wie die Quadral, zum Beispiel eine Kappa 7.2i. Dennoch hatte ich mich für die Kappa entschieden, da mir das Aussehen eine Kappa einfach besser gefällt. Aber im nach hinein stellte sich für meine Hörgewohnheit heraus, dass ich hätte lieber die Kappa von dannen ziehen lassen sollte. Aus Erfahrung lehrt man eben.

Die Verarbeitungsqualität der Quadral ist fantastisch und lässt keine Wünsche offen. Im Großen und Ganzen gute Lautsprecher die beim Musikhören ziemlich viel Spaß machen und da solle ein Vollverstärker ab 150 Watt schon passen. Wobei auch bei der Montan ein Stromhunger nicht abzustreiten ist. Hält sich im Vergleich zur Vulkan aber in Grenzen.

Technische Daten:

  • Prinzip: 3 Wege
  • Nennleistung: 150 Watt an 8Ω
  • Frequenzgang: 30……50000HZ
  • Impulsbelastbarkeit: 200 Watt
  • Gewicht: 35 Kilo
  • Verstärkerleistung: 100….150 Watt o. mehr an 8OHM
  • Masse: 103 x 38,2 x 33,8 cm
Wie schon geschrieben tolle Lautsprecher welche zu Recht eine große Fangemeinde hat.