Dual CV 1462

Dual CV 1462

Erfahrungsbericht / Test:

Gute alte deutsche Wertarbeit? Nur bedingt. Zumal der CV 1460/1462 Verstärker von Denon (oder doch Rotel?) produziert wurde. Ob Dual an der Entwicklung beteiligt war, weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich hatten die Dual- Leute Desgintechnisch doch ein Wörtchen mit zureden. Und wenn ja, dann ein Hoch auf euch Dual Jungs. Zwei Riesen VUs, Schalter und Regler schmücken die Front und wie ich finde der schönste Dual Verstärker aller Zeiten. Es gab zwei Varianten dieser Serie, der Vorgänger(?) CV 1460 in silber und später dann eben in schwarz und der Bezeichnung CV 1462. Was allerdings – abgesehen von der Farbe- beide Geräte voneinander unterscheidet, kann ich euch leider nicht schreiben.

Beide spielen in Class A allerdings bezweifle ich, dass dieser Verstärker 2x 95 Watt (8OHM) durchgehend Class A spielen soll(!) Leider gibt das Prospekt keine weiteren Infos her. Produktionszeitraum vom 1460 war 1983 bis 1986 und ab 1987 erblickte eben die schwarze Version das Tageslicht. Vermutlich suggerierten die Marketingschefs zu jener Zeit eine Neuentwicklung im verändern der Farbe? Wie auch immer. Für mich sind das ein und die selben Geräte.

Auf einigen Seiten werden beide Verstärker gelobt, klanglich wohlgemerkt. Mit stört`s aber sehr, dass der Verstärker rein 8Ω ist. Es schränkt die Lautsprecherwahl doch sehr ein. Obwohl`s auch gute ältere Lautsprecher mit 8Ω Technik gibt. Klanglich, man glaubt es kaum, würde ich den Dual einem Luxman L410 gleichsetzen. Bei Beiden gefällt mir die Druckentfaltung im Bassbereich nicht. Es kommt für meine Ohren ziemlich schwammig rüber. Die Mitten und die Hochtonwiedergabe ist aber angenehm.

Die Verarbeitungsqualität ist typisch billig 80er Jahre würde ich mal sagen. Mit 700DM Anschaffungspreis kann man sicherlich auch nicht mehr erwarten aber das Plastik in den 80er eine steigende Hoch-Zeit hatte, merkt man schon deutlich. Das soll aber nichts bedeuten, den auch in den 80er Jahren gab`s Dickschiffe wo sich jeder Hifi-Freak die Finger danach lechzt.

Den Dual CV 1462 Verstärker hatte ich eine Zeit lang als Fernseheramp eingesetzt aber  schlussendlich konnten die wunderschönen VUs mich nicht davon überzeugen, es zu behalten. Ich bin froh das ich den Verstärker nicht mehr habe. Es gibt bis 200 Euro Verstärker- Alternative die wirklich deutlich besser sind. Schaut mal eine Onkyo A 7090, A10, A7, Kenwood KA 7300, KA 7090, KA 7200, Pioneer A-777 und und und und an dann wisst Ihr was ich meine. Warum diese Duals ins unermessliche gehypte wurden, bleibt für mich unerklärlich.

In diesem Sinne……