Denon PRA 1100

Denon PRA 1100

Erfahrungsbericht / Testbericht:

Schön? Nein! Verarbeitung? Gut! Ausstattung? Super! So könnte man es an dieser Stelle stehen lassen, allerdings möchte ich schon etwas auf die Denon PRA 1100 eingehen. Obwohl man glaube könnte, dass die PRA 1100 ein Plastikbomber ist, wird man nach der ersten Berührung eines besseren belehrt. Die Front ist schon massiv aus Alu und der Volumenregler ebenfalls! Aber dennoch kann ich zumindest optisch der Denon Vorstufe nichts abgewinnen.

Wie man schön erkennen kann, befinden sich auf der Front die Wahlschalter, Volumenregler und Powerknopf. Alles Andere ist hinter der Klappe versteckt. Wie z.B: Treble, Bassregler, Muting, Cartridge, Recselector und und und. Wie`s nicht anders zu erwarten ist, sind die Anschlüsse auf der Rückseite.  Neben vielen Eingängen, CD, AUX, Phono (MM+MC), Tuner, CD Direct und Tape gibt auch die Möglichkeit, zwei Endstufen antreiben zu können. Pre Out 1 und Pre Out 2! Das ist leider nicht immer selbstverständlich und deshalb gibt`s an dieser Stelle ein dickes Lob!

Die Phonoeingänge sind ganz OK, wobei ich aber den MC Eingang die besseren Qualitäten zuspreche. Die Songs, kamen etwas dynamischer Rüber. Klanglich gibt`s fast nichts zu bemängeln. Allerdings hatte ich den Eindruck, sobald die Vorstufe zwischen CD Player und Endstufe geschaltet wurde, dass sich das Musikgeschehen verschlechterte. Ansonsten macht die Vorstufe einen guten Eindruck und ist sicherlich eine Empfehlung wert. Aber es gibt`s in der selben Preisklasse unzählige Alternativen die optisch schöner sind.