Copyright Mackern.de

Bryston BP 25

Bryston BP 25 High End Vorstufe Erfahrungsbericht / Test:</h3

1975 erblickte Bryston in Canada das Licht der Welt. Der oder die Gründer hatten das Ziel, perfektes Equipment für Radiosender, TV-Sender, Musikproduzenten, Fussballstadien, große Arenen und Discotheke anzubieten. Später kam natürlich der High End in Fokus und Brsyton stellte schnell fest, das Hifi doch ein sehr sehr lukrativer Bereich ist. Vor allen zur der Zeit, als Hifi seinen Allzeit- Hoch hatte. Also Mitte 70er bis Mitte der 80er. Das war meiner Meinung nach ein kluger Schritt. Denn im PA Bereich haben großen Namen ab den 90er nicht mehr gut Lachen. So viel minderwertige Geräte haben den Markt überschwemmt, das ist nicht mehr schön. Aber mal ganz unter uns: Wenn braucht wirklich im PA Bereich High End? Bei Veranstaltungen sicherlich niemand wenn dann nur in TV Stationen oder größere Konzerte wo die Elektronik halten soll, und zwar nicht nur Stunden, sondern auch Tage, Wochen und Monate! Wenns geht auf Vollast! Okay zugegeben, bissle übertrieben. Aber das sind nun mal meine Gedankengänge und ich kenne große und sehr qualitative PA Marken die aufgrund der Billigheimer nicht mehr Existent sind. Deshalb glaube ich, das der Schritt Brystons den High End Markt zu bedienen goldrichtig war.

Kommen wir nun zu dieser fantastischen Vorstufe BP 25 von Bryston. Kenner dürften das externe Netzteil auf dem Foto vermissen.Ich habe es bewusst weggelassen das es sich nicht ästhetisch genug ins Gesamtbild einfügen konnte. Also die BP 25 hat ein externes Netzteil was in dieser Bauhöhe der Vorstufe natürlich sinn macht. Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben und zeigt doch deutlich wie man kompromisslos produzieren kann. Ein Blick ins Innere reich vollkommen um zur erkennen, wie hochwertig die eingesetzten Bauteile sind. Kurz als Randinfo: Der Nachfolger BP 26 kostet sagenhafte und knappe 8000.- Euro. Der Unterschied ist hauptsächlich beim externen Netzteil zu finden. Wenn sich also jemand für eine BP 25 interessiert, kann es gerne kaufen. Der, Die, Das bekommt kein schlechteres Gerät als die Nachfolger BP 26 Vorstufe. Klanglich sollte man keinen warmen bzw. weichspülenden Klang erwarten. Die Bryston spielt sehr neutral, analytisch und extrem präzise. Also für Zeitgenossen die eher auf der Seite des Marantzen sind, dürfte die Vorstufe wohl eher nichts sein. Für mich ist die Abmischung perfekt. Trotz der analytischen Spielweise verliert die BP 25 die Emotion und den Grove in der Musik nicht. Da kenne ich ganz andere Hersteller die schon so Tod Analytisch sind die man nur als Abhörgeräte verwenden kann. Ne im Gegenteil. Die BP 25 ist eine sehr gute Vorstufe die alles hat um seinen Besitzer für eine ziemlich lange Dauer glücklich zumachen.

Technische Daten:

  • Full-function, transformer-input, moving-coil preamplifier with remote control for volume, mute, and balance.
  • Inputs: four pairs of RCA unbalanced inputs plus one (optional) phono input, two pairs of balanced female XLR inputs.
  • Outputs: two pairs single-ended on RCA jacks, one pair balanced on XLR jacks, tape output on RCA jacks. Phono section
  • frequency response: 5Hz–30kHz ±0.5dB. THD: <0.005%, 20Hz-20kHz, at full output.
  • S/N ratio: approximately equivalent to 1k ohm metal-film resistor (thermal noise >85dB below 600µV input
  • Voltage gain at 1kHz: 34dB (additional gain from moving-coil transformer 16.5dB or 22.5dB.
  • Line Section: maximum output 15V unbalanced, 30V balanced.
  • Distortion: <0.0025% at 3V output, IM or THD.
  • Sensitivity: 500mV.
  • S/N ratio: 100dB ref. 500mV unbalanced input, 20Hz-20kHz; 103dB ref. 11V balanced input, 20Hz-20kHz.
  • Dimensions: 17″ (432mm) W by 1.75″ (44.4mm) H by 11″ (280mm) D. Weight: 17 lbs (7.5kg).