Copyright Mackern.de

Dynaudio Special 25

Dynaudio Special 25 Twenty Five High End Lautsprecher Erfahrungsbericht / Test:

Vor fast 3 Monate hatte ich diese Special 25 von einem deutschen Herren telefonisch aus Bonn angeboten bekommen. Nach einer netten und einem langen Telefonat, haben wir uns auf eine größere und teuere Summe geeinigt. Die Anschaffung war alles andere als günstig aber ich wollte schon imm er ein Paar Special TewntyFive mein eigen nennen und deshalb nahm ich die lange Strecke und diesen hohen Preis in Kauf. Also fuhr ich an einem Samstag los und brauchte knappe 5 Stunden bis ich bei dem Herr aufschlug. Er begrüßte mich freundlich und kamen gleich zur Sache und unterhielten uns über Hifi und High End. Das Gespräch vertiefte sich und er wollte kaum aufhören zu reden… er labert auch dann weiter als ich die Lautsprecher Probe gehört hatte. Dumm von mir, das ich nicht drauf geachtet hatte, wie der Balance- Regler bei Ihm eingestellt war denn als ich Wieder Zuhause war und die Lautsprecher angeschlossen hatte musst ich zum meinem Bedauern feststellen, das ein Hochtöner zwar spielte aber deutlich leiser war als der andere. Natürlich wollte ich den Herr in Rede stellen aber er lang ein Tag nach dem verkauf im Krankenhaus und hatte laut seiner Aussage einen Infarkt. Ich möchte Ihm nichts unterstellen aber ich glaube das nicht! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie verarscht ich mich gefühlt habe und am liebsten täte ich seinen Namen hier veröffentlich damit keine weitere auf solche Abzocker hereinfallen. Doch das wäre ein Verstoß gegen die Datenschutzrichtlinie. Mein Glück allerdings war, das in der originale Verpackung die originale Rechnung und das Garantiezertifikat gelegen ist: Bei einer Registrierung der Lautsprecher wurden die Garantie auf 25 Jahre erweitert und da meine 2003 erworben wurden bleiben also knappe 7 Jahre an Garantie übrig.

Kurz mit dem Dynaudio- Vertrieb Rücksprache gehalten und die Lautsprecher am nächsten Tag verschickt. Die Frage war allerdings, war ein Hochtöner nicht mehr volle Energie entfalten konnte, wenn es wegen der Austrocknung des Ferofluid war, wäre es ein Garantiefall gewesen und wenn nicht, hätte ich knappe 2000.- Euro für neue Hochtöner springen lassen müssen. Beim letztern wäre ich dann juristisch mit allen was mein Advokat zu Bieten hat auf den Verkäufer losgegangen, das könnt Ihr mir glauben. Doch nach einer Überprüfung seitens Dynaudio hatte sich herausgestellt, das es eben ein Garantiefall ist. Aber meine Freude wurde natürlich super schnell getrübt nach dem ich die Info bekam, das Dynaudio in Dänemark gerade Ferien macht, die Reparatur wird sich also ziehen. Doch das ich knappe 2 Monate auf meine Lautsprecher warten musste, hätte ich mir leider nicht erträumen lassen. Aber besten Dank an den Betrieb. Jede Frage von mir wurde sachlich, sorgfältig und super schnell beantwortet. Die waren immer bemüht mir eine Sicherheit zugeben. Auch wenn man glaubt Deutschland sei eine Servicewüste doch solche Betriebe erzeigen es deutlich das es auch anders geht und der Kunde immer noch König ist. Danke nochmal an dieser Stelle! Und genau da macht Dynaudio für mich so unendlich sympathisch. Kann euch Gesichten von anderen Vertrieben anderer großen Marken erzählen, da platzt euch die Hutschnur!

Kommen wir zu meinen Special 25 die mit neuen natürlich originalen Hochtöner vor mir steht und mir Ihrer unschuldigen Art ihre Empfänglichkeit gelassen zu schau stellt. Verbunden habe diese Traumlautsprecher mit einem Moon 350P und 330A Vor und Endstufen- Kombination. Als Verkabelung dienen die Siltech Pur Silver und der Zuspieler ist ein Naim HDX. Und ich mache es abermals kurz: Diese Lautsprecher klingen so unglaublich groß, schnell, dynamisch und haben einen Räumlichkeit das ich meine heiss geliebten Wilson WATT Puppy 5.1 zur Seite geparkt habe! Diese “kleinen” Lautsprecher spielen so selbstverständlich, sauber und auf den Punkt das ich mir nicht vorstellen kann, dass eine neuere kompakte Confindece besser sein soll! Pegel macht der 25 überhaupt nichts aus, wenn der AMP genügen Strom liefern kann, erreicht man mit der Spezial Lautstärke die aus so einer kleinen Box NICHT möglich sind. Tiefbass? Und ja, im Vergleich zur meiner Watt Puppy vermisse ich nichts! Wenn man nur hören und die Lautsprecher nicht sehen würde könnte man meinen, man stehe vor 130cm großen Lautsprecher! Unglaublich was Dynaudio hier produziert hat, das ist ganz ganz großes Kino und super nachvollziehbar, warum diese Lautsprecher gebraucht immer noch super teuer sind. Ich hatte schon die 1.8 MK II, Contour 2 MK II, 1,3, 1, 1.1, S5.4, S3.4 hören können und die waren alle super aber die Twenty Five schießt alle ab selbst die zwei letztren. Das ist eine Anschaffung für Leben und man kann mit diesen Lautsprecher das Thema High End abschließen. Man braucht nicht mehr… und ich wüsste spontan nicht welche Lautsprecher das ich kenne MEHR Bieten könnte? Im ernst! Das sind Traumlautsprecher und machen nichts falsch. Die Fehlerquelle wäre hier tatsächlich der User der glaubt, er klatsch an solche Lautsprecher einen 08/15 Verstärker. Die Verstärkung muss auf dem selben Niveau sein sonst spielt die 25 weit unter ihren Möglichkeiten. Ich bin jedenfalls verliebt und bin heikle froh das die endlich bei mir sind und auch nicht mehr meine vier Wände verlassen werden. Das muss ich ich kurz los werden: In einem Hifi- Forum fragt einer ” B&W Nautilus 805 und Special 25?”. Kenne beide. Die 805 ist anders und wie ich finde kein Vergleich zur Special 25. Beides TOP aber die Dynaudio ist auf dem Gipfel. Mehr aufstiegt geht nicht! In diesem Sinne….

Technische Daten:

  • Farbe: Birke, Ahorn, Kirsche
  • Abmessungen: 222 x 423 x 349 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 13 kg
  • Neupreis ca.: 4.618,- € (UVP Paar 10/2008)
  • Bauart: 2-Wege Bassreflex Kompaktlautsprecher
  • Chassis: Hochton: Kalotte (Esotar²) Tiefton: 18 cm
  • Belastbarkeit (Nenn-/Musikb.): 200 Watt
  • Wirkungsgrad: 88 dB
  • Frequenzgang: 28 – 25.000 Hz
  • Übergangsbereiche: 2.200 Hz
  • Impedanz: 4 Ohm

Ab Minuten 1.20 wird es interessant

Hier noch ein zweites Video